Aktuelle Termine

  • Derzeit keine aktuellen Termine.
AEC v1.0.4

Kantersieg des SC Heek I gegen Bocholt II

von Willi Böckers , 17. April 2016

Im vorletzten Spiel der laufenden Saison empfingen die Heeker den Tabellenletzten aus Bocholt. Die Favoritenrolle war damit gleich festgelegt. Ansporn auf ein gutes Spiel war jedoch auch die Tatsache, dass man die Bocholter im Tabellenkeller von unserer Zweiten auf Abstand halten wollte.

Das Spiel startete gleich nach etwa 2 Stunden Spielzeit mit zwei Siegen vom Youngster Christoph Lürick und Bernhard Hartmann. Stefan Lösing einigte sich kurz darauf mit seinem Gegner auf ein Remis. Der Spielstand mit 2,5 : 0,5 war zu diesem Zeitpunkt schon mal recht beruhigend. Knapp eine Stunde später machten Willi Hollekamp, Klaus Deitmers und Andreas Lösing den Mannschaftssieg mit teils schön herausgespielten Siegen fest. Jetzt ging es nur noch um die Höhe. Nach einer weiteren knappen Stunde stand dann der 7 : 1 Sieg der Heeker I durch einen Sieg von Willi Böckers und einem Unentschieden von Rudolf Schlichtmann fest.

Im letzten Spiel geht es dann gegen das Team aus Metelen, die in dieser Saison grandios ohne auch nur einen Punktverlust angetreten sind. Insofern ist auch hier die Favoritenrolle schon geklärt! Allerdings gegen Heek I!!! Mal sehen, was sich machen läßt!!

Herbe Niederlage für die Heeker Zweite

von Markus Gausling , 17. April 2016

In der vorletzten Runde der Bezirksoberliga Borken trat die Heeker zweite Mannschaft in Heiden gegen Heiden II an. Ersatzgeschwächt durch den Ausfall von Christian Kegel mussten die Heeker direkt einen Brettpunkt abgeben. Insgesamt konnten lediglich Matthias Hüsing und Markus Gausling Ihren Gegnern nach ausgeglichenen Spielen einen halben Punkt abtrotzen. Alle anderen Heeker verloren Ihre Partien, so dass es am Ende 7-1 zugunsten der Heidener stand. Das Ergebnis fiel in der Höhe aber etwas höher aus als es der Spielverlauf vermuten ließe. Insbesondere die Niederlagen von Richard Bömer, der auf Gewinn stand, und Hubert Schlichtmann waren unnötig.

Die Heeker bleiben damit vorletzter vor Bocholt, die Ihrerseits 1-7 gegen Heek I verloren hatten, und müssen weiterhin um den Klassenerhalt kämpfen. In der letzten Runde am 4. Juli geht es dann zuhause gegen Ahaus/Wessum II.

Die Tabelle (ein Spiel von Bocholt/Heiden 3) fehlt noch:

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp + = MP BP
1 SK Metelen 1 ** 5,5 5,0 5,0 6,0 5,5 6,0 6,5 5,5 8 8 0 0 16 45.0
2 SC Heek 1 ** 5,5 4,0 5,5 5,5 3,5 5,5 6,5 7,0 8 6 1 1 13 43.0
3 SV Heiden 2 2,5 2,5 ** 6,0 4,5 4,5 4,0 7,0 4,5 8 5 1 2 11 35.5
4 SC Gronau 2 3,0 4,0 2,0 ** 5,5 7,0 4,0 5,5 5,5 8 4 2 2 10 36.5
5 SG Ahaus-Wessum 2 3,0 2,5 3,5 2,5 ** 4,5 8,0 5,0 5,5 8 4 0 4 8 34.5
6 Südlohner SV 3 2,0 2,5 3,5 1,0 3,5 ** 6,0 6,0 5,0 8 3 0 5 6 29.5
7 SV Benediktushof Reken 1 2,5 4,5 4,0 0,0 2,0 ** 3,0 3,5 5,0 8 2 1 5 5 24.5
8 SV Heiden 3 2,0 2,5 4,0 3,0 2,0 5,0 ** 5,0 7 2 1 4 5 23.5
9 SC Heek 2 1,5 1,5 1,0 2,5 3,0 4,5 3,0 ** 4,5 8 2 0 6 4 21.5
10 SK Bocholt 2 2,5 1,0 3,5 2,5 2,5 3,0 3,5 ** 7 0 0 7 0 18.5

 

Heeker Erste schafft nur Unentschieden gegen Gronau II

von Markus Gausling , 23. März 2016

Artikel von Willi Böckers

Im siebten Meisterschaftsspiel der Bezirksoberliga kam es zum Duell des Tabellenzweiten gegen den Tabellenvierten. Da es in den vergangenen Jahren immer zu knappen Ergebnissen gegen den SC Gronau II kam, war man auf Heeker Seite durchaus auf ein schwieriges Meisterschaftsspiel vorbereitet. Jedenfalls konnte man erneut in Bestbesetzung antreten, was dem Team zumindest eine gewisse Sicherheit geben sollte.

Es wurde dann auch das vorhergesehene schwere Spiel. An den Brettern 1 bis 4 konnte sich keiner der Heeker entscheidend durchsetzen. Die Partien endeten allesamt Remis. Als dann auch Christoph Lürick in zwar optisch guter Stellung keinen Lösungsweg mehr sah und in ein Remis einwilligte, kam es demzufolge zum Zwischenstand von 2,5 : 2,5. Dramatik kam auf, als Stefan Lösing nach schwieriger Eröffnung, in der er nie ins Spiel fand, dem Gegner zum Sieg gratulieren musste. Es drohte die 2. Saisonniederlage, wenn nicht Rudolf Schlichtmann und Bernhard Hartmann dass Schlimmste abwenden konnten.
Und auf beide war dann auch letztendlich Verlass. Rudolf Schlichtmann erkämpfte sich ein verdientes Unentschieden und Bernhard Hartmann konnte erneut einen Sieg und somit das Unentschieden für die Heeker Erste einfahren. Dass sein Sieg und damit das Mannschaftsremis am Ende glücklich ausfiel, war dann letztendlich nicht mehr von Interesse. Gegen einen unangenehmen Gegner hatte man ein Remis eingefahren und damit den 2. Tabellenplatz hinter dem souverän führenden Team aus Metelen gefestigt.

5 Nachwuchsmeister aus Heek

von Stefan Lösing , 17. März 2016

Am vergangenen Sonntag wurden die Nachwuchsmeisterschaften des Schachbezirks Borken wieder in Heek im Eppingschen Hof ausgetragen. Bei bestem Wetter konnten wieder knapp 50 Kinder in 4 Altersklassen ihre Meister ermitteln. Die Heeker stellten dabei erneut einen Teilnehmerrekord auf, mit 22 Kindern stellten sie fast die Hälfte der Teilnehmer.

Aus Heeker Sicht den größten Erfolg erzielte Jan Rathmer in der Altersklasse U12. Er konnte sich in 6 Runden ohne Punktverlust gefahrlos den Meistertitel sichern. Dicht dahinter landete mit Johann Schaten ebenfalls ein Heeker auf dem dritten Platz. Auch in den anderen Altersklassen waren die Nachwuchsspieler erfolgreich, so gelang es Jan Lösing bei den Ältesten, sich den Vizemeistertitel zu erkämpfen, dicht gefolgt von seinen Vereinskollegen Henrik Borgers auf dem dritten und Julius Kemper auf dem vierten Platz. In der Altersklasse U10 gelang es schließlich noch Anna Kemper mit 4 Punkten einen dritten Platz und damit den 5. Titel für die Heeker zu holen. Besonders erfreulich, auch niemand der anderen Heeker Nachwuchsspieler musste ohne Punkt nach Hause gehen. Da zum Abschluss des Turniers auch noch jeder Spieler einen kleinen Preis bekam, waren die ein oder andere Niederlage schnell vergessen.

Auch abseits des Turniergeschehens lief wieder alles gewohnt reibungslos ab. Dank vieler Kuchenspenden von Eltern und Bekannten wurde wieder ein reichhaltiges Kuchenbuffet geboten. Mit nur einer Handvoll Leute kam das Orga-Team zwar ziemlich ins Schwitzen, konnte dem großen Andrang aber mit Bravour Herr werden.

Es war also abschließend mal wieder ein durch und durch erfolgreicher Tag für die Heeker Schachspieler.

20160313_170812

Die erfolgreichen Heeker Nachwuchsspieler

20160313_123409 20160313_154012 20160313_143850 20160313_154023 20160313_154038 20160313_154053

20160313_170029

Die Nachwuchsmeister U10

20160313_170211

Die Nachwuchsmeister U12

20160313_170343

Die Nachwuchsmeister U14

U8 U10 U12 U14

Heeker Erste weiter auf Erfolgskurs – Sieg gegen Südlohn III

von Willi Böckers , 22. Februar 2016

Auch im vorgezogenen Meisterschaftsspiel blieben die Spieler des SC Heek 1947 in der Erfolgsspur. Zu Gast war das routinierte Team der 3. Mannschaft aus der Schachhochburg Südlohn.

Bereits nach etwa 3 Stunden Spielzeit hatten Willi Hollekamp, Andreas Lösing und Christoph Lürick das Team mit überzeugenden Siegen und Klaus Deitmers mit einem Remis mit 3,5 : 0,5 in Führung gebracht. Dies war zu diesem Zeitpunkt eine beruhigende Führung, auf die der Rest des Teams beruhigt aufbauen konnte.

Stefan Lösing einigte sich dann mit seinem Gegner in völlig ausgeglichener Stellung auf Remis und machte damit den halben Punkt zum Zwischenstand von 4 : 1. Das Mannschaftsremis und damit 1 Punkt war damit schon sicher. Doch damit wollten wir uns natürlich nicht zufrieden geben! Der mögliche Mannschaftssieg zeichnete sich da auch bereits in den beiden Partien von Rudolf Schlichtmann und Bernhard Hartmann ab.

So kam es dann auch. Rudolf Schlichtmann konnte seinem Gegner ein Remis abringen und den Mannschafssieg einfahren. Bernhard Hartmann spielte seine Qualitäten aus und gewann gegen seinen Gegner. Nur Willi Böckers verlor sein Spiel, in dem er nie aus einer zu Beginn bereits defensiven Spielweise herausfand.

Wichtig ist jedoch allein der erneute Sieg des Heeker Teams, mit dem man den 2. Tabellenplatz weiter festigen konnte.

Bezirksoberliga: Tabelle

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10                     Sp + = –               MP       BP
1 SK Metelen 1 ** 5,0 5,5 6,0 6,0 6,5 5,5            6 6 0 0               12         34.5

2 SC Heek 1 ** 5,5 5,5 3,5 5,5 5,5 6,5                  6 5 0 1                10         32.0

3 SV Heiden 2 2,5 ** 6,0 4,5 4,5 4,0 4,5             6 4 1 1                   9         26.0

4 SC Gronau 2 3,0 2,0 ** 5,5 4,0 5,5 5,5            6 3 1 2                  7         25.5

5 SG Ah.-Wessum 2 2,5 3,5 2,5 ** 8,0 4,5 5,0 6 3 0 3                 6         26.0

6 SV Bened. Reken 1 2,5 4,5 4,0 0,0 ** 2,0 5,0 6 2 1 3                5         18.0

7 Südlohner SV 3 2,0 2,5 3,5 3,5 6,0 ** 5,0       6 2 0 4               4         22.5

8 SV Heiden 3 2,0 2,5 4,0 3,0 ** 5,0                   5 1 1 3                 3        16.5

9 SC Heek 2 1,5 1,5 2,5 3,0 3,0 ** 4,5                  6 1 0 5                 2        16.0

10 SK Bocholt 2 2,5 3,5 2,5 3,0 3,5 **                 5 0 0 5                 0       15.0

Heek II verliert in Heiden

von Markus Gausling , 21. Februar 2016

Die siebte Runde der Bezirksoberliga fand am 20. Februar 2016 statt. Heek II musste diesmal auswärts gegen Heiden III antreten. Ersatzgeschwächt und mit einem Mann weniger standen die Chancen von Anfang an schlecht für die Heeker. Für die fehlenden Bruno Klein, Hubert Schlichtmann und Christian Kegel spielten Julian Gaußling und Thomas Söbbing, welche beide damit auch zu ihrem Saisondebüt für die zweite Mannschaft kamen. Brett 3 blieb unbesetzt und damit ging der erste Punkt direkt an die Heidener.
Es sei noch erwähnt das auch Heiden 3 einige Ausfälle zu ersetzen hatten, jedoch mit acht Spielern antraten.

Insgesamt endete das Spiel nach etwa 4 1/2 Stunden mit 5 – 3 für Heiden 3. Den Schlußpunkt der Partie setzte ausgerechnet der Youngster Julian Gaußling der seinem Gegener ein Remis abtrotzen konnte. Davor konnte Günter Benölken sein Spiel verdient gewinnen. An Brett zwei verlor Richard Bömer in einer komplexen Stellung leider etwas den Überblick. Dies führte dazu, dass er erst einen Figurenvorteil und schließlich das Spiel aufgeben musste.
Im Gegenzug hatte Matthias Hüsing allerdings eine reichliche Portion Glück als seine Gegnerin in klarer Gewinnstellung ein einzügiges Matt übersah und Matthias damit das Spiel gewinnen konnte. Helmut und Thomas Söbbing hingegen verloren ihre Partien recht deutlich, während Markus Gausling sowie der bereits erwähnte Julian Gaußling je einen halben Punkt holen konnten.

Zeitgleich mit den Heekern spielten übrigens auch die Bocholter in Heiden gegen Heiden II. In einem spannenden und ausgeglichenem Spiel setzte sich dort Heiden II knapp mit 4.5 – 3.5 durch. Aus Sicht der Heeker bedeutet dies, dass Bocholt mit zwei Punkten weniger weiterhin den letzten Platz in der Tabelle belegt.

Insgesamt dürfte es aber für die Heeker doch recht eng im Kampf um den Klassenerhalt werden. Bislang grösstes Problem der Heeker ist und bleibt, das in den entscheidenden Spielen immer wieder Spieler ausfallen. Viel wird natürlich auch davon abhängen wieviele Mannschaften absteigen müssen.

Bezirksoberliga: Tabelle

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp + = MP BP
1 SK Metelen 1 ** 5,0 5,5 6,0 6,0 6,5 5,5 6 6 0 0 12 34.5
2 SC Heek 1 ** 5,5 5,5 3,5 5,5 5,5 6,5 6 5 0 1 10 32.0
3 SV Heiden 2 2,5 ** 6,0 4,5 4,5 4,0 4,5 6 4 1 1 9 26.0
4 SC Gronau 2 3,0 2,0 ** 5,5 4,0 5,5 5,5 6 3 1 2 7 25.5
5 SG Ahaus-Wessum 2 2,5 3,5 2,5 ** 8,0 4,5 5,0 6 3 0 3 6 26.0
6 SV Benediktushof Reken 1 2,5 4,5 4,0 0,0 ** 2,0 5,0 6 2 1 3 5 18.0
7 Südlohner SV 3 2,0 2,5 3,5 3,5 6,0 ** 5,0 6 2 0 4 4 22.5
8 SV Heiden 3 2,0 2,5 4,0 3,0 ** 5,0 5 1 1 3 3 16.5
9 SC Heek 2 1,5 1,5 2,5 3,0 3,0 ** 4,5 6 1 0 5 2 16.0
10 SK Bocholt 2 2,5 3,5 2,5 3,0 3,5 ** 5 0 0 5 0 15.0