Aktuelle Termine

  • Derzeit keine aktuellen Termine.
AEC v1.0.4

Zeltlager Schachjugend 2016

von Stefan Lösing , 19. Juli 2016

22 Schüler und Jugendliche verbrachten beim Turnierleiter des Schachclubs Heek, Rudolf Schlichtmann, auf dessen Hofstelle ein erlebnisreiches Wochenende. Gut gelaunt trafen sich alle um 15 Uhr unter dem schönen Dach der Hofeichen, um dort die bereits einen Tag zuvor aufgebauten Zelte zu beziehen. Danach wurde fleißig Fußball gespielt und einige Schachbegeisterte lieferten sich am Brett heiße Duelle. Am Abend konnte sich Christoph Lürick  in einem spannenden Kampf noch den Jugendpokal sichern. Nachdem Andreas Lösing alle mit Grillfleisch verwöhnt hatte, konzentrierten sich die Fußballbegeisterten auf die EM. Nach einem guten Frühstück wurden die Kinder von ihren Eltern am Sonntag abgeholt.

20160702_173805 20160702_173813 20160702_173954 20160702_174017 20160702_174111 20160702_175758 20160702_184535 20160702_195627 20160702_201858 20160702_205556 20160702_205610 20160702_205623 20160702_205629 20160702_205645 20160702_205709 20160702_155447

Stimmungsvoller Saisonabschluss des SC Heek 1947 im Schachhaus

von Willi Böckers , 6. Juni 2016

Die Spielzeit 2015/16 ist gelaufen – Die Seniorenmannschaften des SC Heek haben in ihren Spielklassen durchaus achtbare Ergebnisse erzielt.

Die 3. Mannschaft schaffte in ihrem Aufstiegsjahr einen sehr guten 6. Tabellenplatz von 8 Mannschaften. Top-Scorer sind Stefan Fehlker mit 4 Pkt. aus 7 Spielen und David Schwietering mit 2,5 Pkt. aus 5 Spielen. Die 3. Mannschaft ist wie bereits seit Jahren auch die Mannschaft der Nachwuchsspieler. Julian Gaußling, Lennart Buesge, Johannes Epping und Julius Kemper konnten hier die ersten Erfahrungen in einer Seniorenmannschaft sammeln. Die Basis für eine Schachspielerkarriere vielleicht auch in höheren Mannschaften ist hier für viele heutige Stammspieler geschaffen worden. Man darf gespannt sein. Die Tabelle kann unter folgendem Link eingesehen werden:  http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2015/1219/tabelle/

Die 2. Mannschaft hatte in dieser Saison einen schweren Stand. Oft mit einem Spieler weniger antretend spielte man gleich mit dem Rücken zur Wand gegen Gegner, die vielleicht an einem guten Tag und kompletter Mannschaft zu schlagen gewesen wären. Dennoch reichte es immerhin zum vorletzten Tabellenplatz mit 2 Mannschaftssiegen klar vor dem punktlosen SC Bocholt II und nur knapp hinter dem SV Bendediktushof Reken. Wie sagten dann auch gleich einige der Strategen der 2. Mannschaft … „Nächstes Jahr steigen wir wieder auf!!“ Na denn, gutes gelingen!!! Top-Scorer des Teams waren Hubert Schlichtmann mit 4,5 Punkten und Matthias Hüsing mit 4 Punkten aus jeweisl 9 Spielen.

Die 1. Mannschaft hatte nach einem enttäuschenden Start mit einer Niederlage gegen den SV Reken und einem Mannschaftsremis gegen den SC Gronau am Ende doch noch einen hervorragenden 2. Tabellenplatz hinter der klar überlegenen Mannschaft von SK Metelen I, gegen die unsere Jungs dann auch in der letzten Runde ein Mannschaftsremis erreichten. Schlussendlich müssen wir mit dieser Platzierung sehr zufrieden sein. Mehr war in dieser Saison ehrlicherweise einfach auch nicht drin gewesen. Top-Scorer der 1. Mannschaft war mit unglaublichen 8 Punkten aus 9 Spielen Bernhard Hartmann. Seit Jahren schon eine Bank des Teams und nicht wegzudenken. Doch in dieser Saison hat er sich dann tatsächlich selber die Krone aufgesetzt. Der erfolgreichste Spieler der Bezirksoberliga in der Saison 2015/16. Bernhard!! Herzlichen Glückwunsch!!!!

Die Tabelle kann unter folgendem Link eingesehen werden: http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2015/1223/tabelle/

In gemütlicher Runde traf man sich dann am Samstag am Schachhaus zum Grillen und auf ein Fass Bier. Mit gut gelaunten Damen, die dieses mal jedoch nicht auf dem Schachbrett standen ließ man den Abend zu später Stunde und nach vielen intensiven Gesprächen ausklingen.

 

 

Andreas Lösing holt vierten Meistertitel

von Markus Gausling , 7. Mai 2016

Am Freitag, den 6.5., kam es zum Endspiel im Vereinspokal der Heeker Schachsenioren. Der Kampf um den letzten verbliebenen Titel der Saison 2015/2016 musste sich zwischen Klaus Deitmers und Andreas Lösing entscheiden. Andreas Lösing konnte sich in dieser Saison bereits den Titel des Vereinsmeisters, des Blitzmeisters und des Schnellschachmeisters sichern, er hatte also die grosse Chance auf den „Grand Slam“.

Nach einem ausgeglichenen Spiel einigten sich die beiden Kontrahenten auf Remis, so dass die Entscheidung im Blitz fallen musste. In drei von Nervösität geprägten Spielen konnte sich Andreas schließlich mit 2-1 durchsetzen und auch den vierten Titel gewinnen.

Wir gratulieren Andreas Lösing zu vier Vereinsmeistertiteln in der Saison 2015/2016!

Vereinspokal

Vereinspokal der Senioren

Kantersieg des SC Heek I gegen Bocholt II

von Willi Böckers , 17. April 2016

Im vorletzten Spiel der laufenden Saison empfingen die Heeker den Tabellenletzten aus Bocholt. Die Favoritenrolle war damit gleich festgelegt. Ansporn auf ein gutes Spiel war jedoch auch die Tatsache, dass man die Bocholter im Tabellenkeller von unserer Zweiten auf Abstand halten wollte.

Das Spiel startete gleich nach etwa 2 Stunden Spielzeit mit zwei Siegen vom Youngster Christoph Lürick und Bernhard Hartmann. Stefan Lösing einigte sich kurz darauf mit seinem Gegner auf ein Remis. Der Spielstand mit 2,5 : 0,5 war zu diesem Zeitpunkt schon mal recht beruhigend. Knapp eine Stunde später machten Willi Hollekamp, Klaus Deitmers und Andreas Lösing den Mannschaftssieg mit teils schön herausgespielten Siegen fest. Jetzt ging es nur noch um die Höhe. Nach einer weiteren knappen Stunde stand dann der 7 : 1 Sieg der Heeker I durch einen Sieg von Willi Böckers und einem Unentschieden von Rudolf Schlichtmann fest.

Im letzten Spiel geht es dann gegen das Team aus Metelen, die in dieser Saison grandios ohne auch nur einen Punktverlust angetreten sind. Insofern ist auch hier die Favoritenrolle schon geklärt! Allerdings gegen Heek I!!! Mal sehen, was sich machen läßt!!

Herbe Niederlage für die Heeker Zweite

von Markus Gausling , 17. April 2016

In der vorletzten Runde der Bezirksoberliga Borken trat die Heeker zweite Mannschaft in Heiden gegen Heiden II an. Ersatzgeschwächt durch den Ausfall von Christian Kegel mussten die Heeker direkt einen Brettpunkt abgeben. Insgesamt konnten lediglich Matthias Hüsing und Markus Gausling Ihren Gegnern nach ausgeglichenen Spielen einen halben Punkt abtrotzen. Alle anderen Heeker verloren Ihre Partien, so dass es am Ende 7-1 zugunsten der Heidener stand. Das Ergebnis fiel in der Höhe aber etwas höher aus als es der Spielverlauf vermuten ließe. Insbesondere die Niederlagen von Richard Bömer, der auf Gewinn stand, und Hubert Schlichtmann waren unnötig.

Die Heeker bleiben damit vorletzter vor Bocholt, die Ihrerseits 1-7 gegen Heek I verloren hatten, und müssen weiterhin um den Klassenerhalt kämpfen. In der letzten Runde am 4. Juli geht es dann zuhause gegen Ahaus/Wessum II.

Die Tabelle (ein Spiel von Bocholt/Heiden 3) fehlt noch:

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp + = MP BP
1 SK Metelen 1 ** 5,5 5,0 5,0 6,0 5,5 6,0 6,5 5,5 8 8 0 0 16 45.0
2 SC Heek 1 ** 5,5 4,0 5,5 5,5 3,5 5,5 6,5 7,0 8 6 1 1 13 43.0
3 SV Heiden 2 2,5 2,5 ** 6,0 4,5 4,5 4,0 7,0 4,5 8 5 1 2 11 35.5
4 SC Gronau 2 3,0 4,0 2,0 ** 5,5 7,0 4,0 5,5 5,5 8 4 2 2 10 36.5
5 SG Ahaus-Wessum 2 3,0 2,5 3,5 2,5 ** 4,5 8,0 5,0 5,5 8 4 0 4 8 34.5
6 Südlohner SV 3 2,0 2,5 3,5 1,0 3,5 ** 6,0 6,0 5,0 8 3 0 5 6 29.5
7 SV Benediktushof Reken 1 2,5 4,5 4,0 0,0 2,0 ** 3,0 3,5 5,0 8 2 1 5 5 24.5
8 SV Heiden 3 2,0 2,5 4,0 3,0 2,0 5,0 ** 5,0 7 2 1 4 5 23.5
9 SC Heek 2 1,5 1,5 1,0 2,5 3,0 4,5 3,0 ** 4,5 8 2 0 6 4 21.5
10 SK Bocholt 2 2,5 1,0 3,5 2,5 2,5 3,0 3,5 ** 7 0 0 7 0 18.5

 

Heeker Erste schafft nur Unentschieden gegen Gronau II

von Markus Gausling , 23. März 2016

Artikel von Willi Böckers

Im siebten Meisterschaftsspiel der Bezirksoberliga kam es zum Duell des Tabellenzweiten gegen den Tabellenvierten. Da es in den vergangenen Jahren immer zu knappen Ergebnissen gegen den SC Gronau II kam, war man auf Heeker Seite durchaus auf ein schwieriges Meisterschaftsspiel vorbereitet. Jedenfalls konnte man erneut in Bestbesetzung antreten, was dem Team zumindest eine gewisse Sicherheit geben sollte.

Es wurde dann auch das vorhergesehene schwere Spiel. An den Brettern 1 bis 4 konnte sich keiner der Heeker entscheidend durchsetzen. Die Partien endeten allesamt Remis. Als dann auch Christoph Lürick in zwar optisch guter Stellung keinen Lösungsweg mehr sah und in ein Remis einwilligte, kam es demzufolge zum Zwischenstand von 2,5 : 2,5. Dramatik kam auf, als Stefan Lösing nach schwieriger Eröffnung, in der er nie ins Spiel fand, dem Gegner zum Sieg gratulieren musste. Es drohte die 2. Saisonniederlage, wenn nicht Rudolf Schlichtmann und Bernhard Hartmann dass Schlimmste abwenden konnten.
Und auf beide war dann auch letztendlich Verlass. Rudolf Schlichtmann erkämpfte sich ein verdientes Unentschieden und Bernhard Hartmann konnte erneut einen Sieg und somit das Unentschieden für die Heeker Erste einfahren. Dass sein Sieg und damit das Mannschaftsremis am Ende glücklich ausfiel, war dann letztendlich nicht mehr von Interesse. Gegen einen unangenehmen Gegner hatte man ein Remis eingefahren und damit den 2. Tabellenplatz hinter dem souverän führenden Team aus Metelen gefestigt.