Aktuelle Termine

[eventlist whitelabel="true" limit=2 noresults="Derzeit keine aktuellen Termine."]

Willi Hollekamp sichert sich die Vereinsmeisterschaft

von Stefan Lösing , 15. Juli 2020

Beim Schachclub Heek neigt sich eine ereignisreiche Saison in der Vereinsmeisterschaft langsam dem Ende entgegen. Gleich zu Beginn konnte ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt werden. Mit 22 Spielern hatten sich so viele wie seit mehr als einem Jahrzehnt nicht mehr für das Turnier angemeldet. Einige alte Hasen wollten es noch einmal wissen und erfreulicherweise rücken langsam auch wieder Talente aus dem Jugendbereich nach, um sich mit den vereinsbesten zu messen. So war das Schachhaus zu allen sieben Spielterminen dann auch gut gefüllt.

Es sollte dann in diesem Jahr auch ein sehr spannendes Turnier werden. Nach sechs Runden lagen Willi Hollekamp, Klaus Deitmers und Stefan Lösing punktgleich mit 4,5 Punkten auf dem ersten Platz, dichtgefolgt von weiteren Verfolgern. Doch dann war erst einmal Schluss. Die Pandemie traf auch den Heeker Schachclub und das Spielgeschehen musste, eine Runde vor Schluss, bis Anfang Juli eingestellt werden. Und Willi scheint die Pause gut genutzt zu haben. Im direkten Vergleich konnte er die letzte Runde gegen seinen direkten Konkurrenten Stefan eindeutig für sich entscheiden. Da Klaus es dann gleichzeitig auch nicht schaffte seinen Gegner zu besiegen, stand nach sieben Runden ein eindeutiger Vereinsmeister fest. Willi, der älteste Spieler im Turnier, erkämpfte sich die Vereinsmeisterschaft vor Klaus Deitmers und Andreas Lösing. Das war ihm zuletzt vor 13 Jahren gelungen.

Damit steht neben Rudolf Schlichtmann als Schnellschachmeister nun der zweite Titelträger fest. Es müssen nun noch der Vereinspokal zwischen Willi Hollekamp, Lennart Buesge und Klaus Deitmers, sowie die Blitzmeisterschaft zwischen Andreas Lösing, Klaus Deitmers und Stefan Lösing ausgespielt werden, bevor diese außergewöhnliche Saison dann auch zu Ende geht.

Erfolg für die erste Mannschaft

von Stefan Lösing , 29. Januar 2020

Am vergangenen Samstag machten sich acht Heeker Spieler der ersten Mannschaft auf den langen Weg nach Saerbeck. Weder Baustellen noch Einbahnstraßen konnten sie aber schließlich von ihrem Ziel abbringen. Es konnte dann gegen die zweite Mannschaft von Sf Falke Saerbeck auch fast in Bestbesetzung aufgelaufen werden. Nur Willi Böckers musste durch Bernhard Hartmann vertreten werden.

Die Saerbecker hingegen mussten kurzfristig auf zwei Leute verzichten, sodass die Heeker sofort mit zwei Punkten in Führung lagen. Lennart Buesge und Rudolf Schlichtmann hatten so bereits vor Spielbeginn ihre Partien gewonnen. Nach einer knappen Stunde einigte sich dann auch Klaus Deitmers am zweiten Brett mit seinem Gegner auf ein Unentschieden. Es stand somit 2,5 – 0,5 für unsere Mannschaft.

Jetzt geschah erstmal längere Zeit nichts mehr, aber mit Blick auf die verbleibenden Partien konnten die Heeker durchaus zuversichtlich sein mit einem Sieg nach Hause fahren zu können. Es war dann auch Martin Otto, nach drei Stunden, der sich in einer sehr scharf gespielten Partie gegen seinen Gegner durchsetzen und einen weiteren Sieg einfahren konnte. Kurz darauf gewann dann auch Stefan Lösing sein Spiel. Sein Gegner unterschätzte einen Angriff und musste sich nach einigen weiteren Zügen geschlagen geben. Der Sieg für die Heeker stand mit dem Zwischenergebnis 4,5 – 0,5 bereits fest.

Willi Hollekamp musste sich schließlich dem starken Angriff seines Gegners geschlagen geben. Bernhard Hartmann am achten Brett währte jeden Angriff seines Gegners ab und konnte dann im Endspiel seine Klasse unter Beweis stellen. Ein Bauer nach dem anderen verschwand vom Brett und sein Gegner gab auf. Andreas Lösing einigte sich abschließend, nach mehr als vier Stunden Spielzeit, mit seinem Gegner in einer ausgeglichenen Partie auf ein Unentschieden. Die Heeker konnten somit mit einem 6 – 2 Sieg den Heimweg antreten.

Auch die zweite Heeker Mannschaft trat am vergangenen Samstag zum fünften Mannschaftsspiel in der Bezirksliga A an. In Bestbesetzung konnten sie der sehr starken Stadtlohner Mannschaft zu Hause nicht viel entgegensetzen. Einzig Matthias Hüsing und Bruno Klein erkämpften sich in ihren Partien ein jeweils ein Unentschieden. In den letzten beiden Runden kommt es nun darauf an sich noch wichtige Punkte zu sichern um den Klassenerhalt zu schaffen.

Bezirksliga A

Pl.Mannschaft12345678Sp+=MPBP
1TV Borken 2**3,55,05,06,58,05401828.0
2SK Bocholt 2**3,55,05,06,55,55401825.5
3SF Stadtlohn 14,54,5**3,06,07,05401825.0
4Südlohner SV 33,05,0**6,55,04,55401824.0
5SG Turm Raesfeld/Erle 33,03,02,0**5,53,55104217.0
6SV Heiden 33,01,52,5**5,53,55104216.0
7SV Heiden 41,51,53,04,52,5**5104213.0
8SC Heek 20,02,51,03,54,5**5104211.5

Bezirksliga B

Pl.Mannschaft12345678Sp+=MPBP
1SC Rochade Emsdetten 4**5,54,04,07,04,55320825.0
2SF Neuenkirchen 12,5**4,55,06,04,05401822.0
3SC Heek 14,0**3,06,06,56,05311725.5
4SG Ahaus-Wessum 22,5**6,54,04,04,05221621.0
5SC Steinfurt 24,03,05,01,5**6,55212520.0
6SC Falke Saerbeck 22,02,04,0**3,04,55113315.5
7SV Ibbenbüren 21,01,53,01,55,0**5104212.0
8SK Gescher 23,53,02,04,03,5**5014116.0

Start in die zweite Saisonhälfte

von Stefan Lösing , 24. Januar 2020

Am kommenden Samstag starten auch die Heeker Seniorenmannschaften ins neue Jahr.

Im fünften Spiel der der Berziksliga A muss die zweite Mannschaft gegen die Schachfreunde aus Stadtlohn antreten. Ein schwieriges Spiel, welches aber wichtige Punkte für den Klassenerhalt bringen könnte.

Die erste Mannschaft muss in der Bezirksliga B nach Saerbeck reisen. Nachdem schon in der ersten Saisonhälfte oben um die ersten Plätze gespielt wurde, heißt es nun nicht den Anschluss zu verlieren. Es wird spannend ob sich die Heeker auf die neuen Gegner einstellen können.

Bezirksliga A

Pl.Mannschaft12345678SpMPBP
1TV Borken 2**3,55,08,06,54623.0
2SK Bocholt 2**5,03,55,56,54620.5
3Südlohner SV 33,0**5,06,54,54619.0
4SF Stadtlohn 14,54,53,0**6,04618.0
5SG Turm Raesfeld/Erle 33,02,0**5,53,54214.0
6SV Heiden 31,52,5**3,55,54213.0
7SC Heek 20,02,53,54,5**4210.5
8SV Heiden 41,51,54,52,5**4210.0

Bezirksliga B

Pl.Mannschaft12345678SpMPBP
1SC Rochade Emsdetten 4**5,54,07,04,54721.0
2SF Neuenkirchen 12,5**4,55,06,04618.0
3SC Heek 14,0**3,06,56,04519.5
4SG Ahaus-Wessum 22,5**6,54,04,04417.0
5SC Steinfurt 23,05,01,5**6,54416.0
6SC Falke Saerbeck 22,04,0**3,04,54313.5
7SV Ibbenbüren 21,01,51,55,0**429.0
8SK Gescher 23,52,04,03,5**4113.0

SC Heek startet mit Sieg und Niederlage in die neue Saison 2018/19

von Stefan Lösing , 17. Oktober 2018

(Artikel von Willi Böckers)

Die 1. Mannschaft des SC Heek erwischte zu Saisonbeginn einen mittelmäßigen Start in der Bezirksoberliga. Dennoch steht das Team in der aktuellen Tabelle nach zwei Spieltagen auf dem 3. Tabellenplatz.

Im ersten Saisonspiel empfing uns das Team des SK Ochtrup. Mit nur fünf Mannschaftsspielern waren die Chancen von vornherein sehr gering, überhaupt auch nur einen Punkt aus Ochtrup entführen zu können. Nach sehr starker Mannschaftsleistung besiegten die Ochtruper das Team des SC Heek dann aber nur mit 5 : 3. Den Heekern war es in fünf ausgespielten Partien gelungen, 3 Mannschaftspunkte zu erringen. Ihre Partien gewinnen konnten Rudolf Schlichtmann und der Goalgetter Bernhard Hartmann. Remis spielten Andreas und Stefan Lösing. Willi Böckers hatte an diesem Tag keine Chance und verlor seine Partie.

Im 2. Meisterschaftsspiel empfingen die Heeker das Team von SV Heiden II. Diesmal standen die Zeichen gut für unser Team. Die Heidener mussten die Partie an Brett 1 kampflos verloren geben, da ihr Spieler kurzfristig ausfiel.

Nach etwa 2 Stunden Spielzeit zeichnete sich ein äußerst positiver Spielverlauf für unser Team ab. Rudolf Schlichtmann einigte sich mit seinem Gegner auf ein Unentschieden, Stefan Lösing und Lennart Buesge erkämpften sich Vorteile in ihren Partien und konnten diese gewinnen. Christoph Lürick erspielte sich schließlich auch ein Remis, so dass es zum Zwischenstand von 4 : 1 kam. Ein beruhigender Vorsprung, der den noch kämpfenden Spielern Auftrieb geben sollte.
So kam es dann auch. Hubert Schlichtmann war es gelungen, seinem Gegner sein Spiel aufzudrücken und konnte die Partie schließlich gewinnen. Der Mannschaftssieg war damit bereits gesichert. Daher waren die Niederlage von Willi Hollekamp und das hart erkämpfte Remis von Willi Böckers lediglich noch Ergebniskosmetik. Ein wichtiger Mannschaftssieg, der unserem Team Ansporn für die nächsten Partien sein sollte.

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp + = MP BP
1 SG Ahaus-Wessum 2 ** 5,0 7,0 2 2 0 0 4 12.0
1 TV Borken 2 ** 5,0 7,0 2 2 0 0 4 12.0
3 SK Ochtrup 1 ** 5,0 4,5 2 2 0 0 4 9.5
4 SC Heek 1 3,0 ** 5,5 2 1 0 1 2 8.5
5 SF Stadtlohn 1 3,0 ** 4,5 2 1 0 1 2 7.5
6 SV Heiden 2 2,5 ** 4,0 2 0 1 1 1 6.5
7 SV Heiden 3 4,0 ** 1 0 1 0 1 4.0
8 SK Bocholt 2 3,5 3,5 ** 2 0 0 2 0 7.0
9 Südlohner SV 3 3,0 ** 1 0 0 1 0 3.0
10 SK Gescher 2 1,0 1,0 ** 2 0 0 2 0 2.0

Heeker Schachclub ehrt seine Meister

von Stefan Lösing , 17. Oktober 2018

Am Freitag, den 14.09.2018 fand um 18 Uhr die alljährliche Jugendversammlung des SC Heek im vereinseigenen Schachhaus statt. Jugendwart Andreas Lösing freute sich, hierzu mit mehr als 30 Teilnehmern, fast die komplette Jugendabteilung begrüßen zu dürfen. Im Verlauf der Versammlung wurden die Highlights der vergangen Saison noch einmal Revue passiert. Neben den Feierlichkeiten zum 70-jährigen Jubiläum des Vereins, konnte der Nachwuchs den Senioren bei einem gemeinsamen Turnier zeigen, dass gutes Schachspiel keine Frage des Alters ist. Auch auf höheren Ebenen gab es einige Erfolge zu vermelden. Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften qualifizierten sich mit Lennart Buegse und Anna Kemper gleich zwei Heeker für die Verbandsmeisterschaften. Lennart schaffte dies sogar als Erster seiner Altersklasse und wurde U16 Bezirksmeister. Bei den Verbandsmeisterschaften landeten die beiden dann im vorderen Mittelfeld und verpassten jeweils nur um eine Platzierung die Qualifikation für die NRW-Ebene. Bei den Mannschaftswettbewerben sicherte sich die Jugendmannschaft einen tollen 2. Platz in der Verbandsjugendklasse U20. In der U16 Verbandsjugendklasse spielten 2 Heeker Teams, wobei es der ersten Mannschaft gelang, sich in einem starken Gegnerfeld ungeschlagen die Meisterschaft zu erkämpfen.

Auf den Rückblick folgte die Siegerehrung der Vereinsmeister. Lennart Buesge dominierte in dieser Saison die Vereinsturniere und konnte sich so neben Vereins- und Blitzmeisterschaft auch den Vereinspokal sichern. Er gewann damit überragende 5 Meisterschaften in einer Saison. Neuer Nachwuchsmeister wurde Hannes Dapper, der sich in einem spannenden Stichkampf gegen Jonas Amshoff behauptete.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Jugendwart Andreas Lösing und 2. Jugendwart Matthias Hüsing einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Jugendvorstand wählte die Versammlung Lennart Buesge als Jugendsprecher, der damit auf Julian Gaußling folgt.

Zum Abschluss der Versammlung gab Jugendwart Andreas Lösing einen Ausblick auf Veranstaltungen der kommenden Saison. Neben der Teilnahme an Jugend- und Schülerturnieren im Bezirk wird wieder ein Turnier gemeinsam mit den älteren Schächern des Vereins durchgeführt werden. Auch die Nachwuchsmeisterschaften erhalten in der kommenden Saison eine Neuauflage im Eppingschen Hof. Um 19 Uhr endete dann die Versammlung.

Bereits Anfang des Monats wurde mit 23 Kindern das alle 2 Jahre stattfindende Zeltlager durchgeführt. Wie auch bei den vergangenen Lagern war wieder der Hof von Rudolf Schlichtmann das Ziel der Schächer. Es gab für die Kinder allerhand zu erleben. Neben traditionellem Stockbrot wurde auch natürlich eine Nachtwanderung durch den Averbecker Forst durchgeführt. Auch Fußball und Schach wurden bis zum Ermüden gespielt, was meist zuerst bei den Betreuern passierte. Nach einer, für viele sehr kurzen Nacht wurde das Zeltlager am nächsten Morgen mit einem gemütlichen Frühstück beendet. Alle Teilnehmer waren sich am Ende einig, dass das Zeltlager auf jeden Fall in 2 Jahren wieder stattfinden solle.
Jugendversammlung2018

Sommer-Schnellschach-Turnier im Eppingschen Hof in Heek

von Stefan Lösing , 4. August 2018

(Artikel von Willi Böckers)

Am 27.Juli 2018 trafen sich Schachspieler aus dem ganzen Schachbezirk Borken zu einem entspannten Schnellschachturnier im Rahmen der Schnellschach Sommertour 2018 der Senioren im Kreis Borken.

Um 19.30 Uhr trafen die letzten der insgesamt 24 Turnierteilnehmer am Eppingschen Hof ein. Das Heeker Schachteam hatte alle Vorbereitungen getroffen, um einen reibungslosen und gemütlichen Turnierverlauf zu garantieren.

Unter der Turnierleitung von Philipp Schulze-Schwering startete das Turnier pünktlich. In einem 5-rundigen Turnier, das an der Tabellenspitze immer spannend blieb, kam es zu interessanten Partien.

Am Ende kristallisierte sich dann ein klarer Sieger, Achim Bündgen vom SC Gronau, heraus. Er schaffte das, was in den Jahren zuvor noch niemand geschafft hatte. Er gewann das Turnier ungeschlagen mit 5 : 0 Punkten. Eine ganz herausragende Leistung, zumal er es mit starken Gegnern zu tun hatte.

Maximilian Wensing von der SG Ahaus-Wessum erreichte den 2. und Klaus Schroer vom Turmverein Borken, den 3. Tabellenplatz.

Die teilnehmenden Heeker schafften es mit Klaus Deitmers und Willi Hollekamp mit einem Tabellenplatz im vorderen Mittelfeld mit jeweils insgesamt 3 : 2 Punkten. Andreas Lösing erreichte 2,5 Punkte, Stefan Lösing 2 Punkte, Lennart Buesge 1,5 und Willi Böckers 1 Punkt.

Nach Ende des Turniers konnten die Teilnehmer noch bei einem kühlen Getränk über das Turnier und die kommende Spielsaison diskutieren.

Der Turnierleiter bedankte sich beim Ausrichter, SC Heek, und lud gleich zu den beiden noch ausstehenden Turnieren in Bocholt und Ahaus ein.

 

Rang Teilnehmer Titel TWZ Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Bündgen,Achim CM 2114 SC Gronau 1920 GER 5 0 0 5.0 15.0 15.00
2. Wensing,Maximilian 1955 SG Ahaus-Wessu GER 4 0 1 4.0 14.0 9.00
3. Schroer,Klaus 1964 Turnverein Borke GER 4 0 1 4.0 13.5 8.50
4. Schulze-Schwering, 2063 Turnverein Borke GER 4 0 1 4.0 12.0 9.00
5. Mast,Holger 1716 SG Ahaus-Wessu GER 3 1 1 3.5 12.0 8.00
6. Hoge,Torsten,Dr. 1922 SC Gronau 1920 GER 3 0 2 3.0 16.0 8.00
7. Deitmers,Klaus 1789 SC Heek 1947 e. GER 3 0 2 3.0 13.5 7.00
8. Hollekamp,Willi 1705 SC Heek 1947 e. GER 2 2 1 3.0 13.5 5.75
9. Manthey,Bodo 1279 SC Gronau 1920 2 2 1 3.0 12.5 6.75
10. Boldrick,Marcel 1650 Turnverein Borke GER 3 0 2 3.0 9.5 4.00
11. Schulze Ameling,He 1983 SG Ahaus-Wessu GER 2 1 2 2.5 17.0 7.50
12. Wegener,Leon 1510 SG Ahaus-Wessu GER 2 1 2 2.5 14.5 5.75
13. Lösing,Andreas 1808 SC Heek 1947 e. 2 1 2 2.5 13.5 6.25
14. Bergemann,Martin 1938 SG Turm Raesfel GER 2 0 3 2.0 16.0 3.50
15. Klüppel,Ralf 1734 Turnverein Borke GER 2 0 3 2.0 14.5 2.50
16. Sprenger,Franz 1685 SC Gronau 1920 GER 2 0 3 2.0 12.5 3.50
17. Lösing,Stefan 1479 SC Heek 1947 e. GER 2 0 3 2.0 10.5 2.00
18. Gulik,Michal SG Ahaus-Wessu 1 1 3 1.5 12.0 1.75
19. Buesge,Lennart 1583 SC Heek 1947 e. GER 1 1 3 1.5 11.0 1.75
20. Schlichtmann,Rudol 1570 SC Heek 1947 e. GER 1 1 3 1.5 8.5 1.75
20. Schönstädt,Hans-W 1551 SG Turm Raesfel GER 1 1 3 1.5 8.5 1.75
22. Böckers,Willi 1642 SC Heek 1947 e. GER 1 0 4 1.0 12.0 1.50
23. Aschenbrenner,Gün 1468 SG Turm Raesfel GER 1 0 4 1.0 9.5 1.50
24. Frieske,Hilmar 1709 SK Gescher 81 e. GER 1 0 4 1.0 8.5 1.00