Aktuelle Termine

  • Derzeit keine aktuellen Termine.
AEC v1.0.4

Schachclub Heek beendet die Saison mit gemütlichem Beisammensein am Schachhaus

von Stefan Lösing , 19. Juni 2018

(Artikel von Willi Böckers)

Zum mittlerweile traditionellen Saisonabschluss trafen sich viele Schächer am 09. Juni am Schachhaus „Up´n Hoff“. Die Spieler der 1. Mannschaft zeichneten in diesem Jahr für die Vorbereitung dieses Events.

Bei einem oder auch mehreren kühlen Bier und würzig Gegrilltem ließen es sich die Heeker Schächer nicht nehmen, die Saison noch einmal Revue passieren zu lassen. Sowohl die 1. als auch die 2. Mannschaft beendeten die Spielzeit mit dem 3. Tabellenplatz. Unterm Strich konnten alle Spieler mit diesen Tabellenplätzen in der Bezirksoberliga bzw. in der Bezirksliga zufrieden sein.

Topscorer bei der Heeker Ersten waren Bernhard Hartmann mit 6,5 Punkten aus 9 Spielen und Andreas Lösing mit 5,5 Punkten aus 7 Spielen.

In der 2. Mannschaft stachen Hubert Schlichtmann mit 4,5 Punkten aus 8 Spielen und Richard Bömer, Bruno Klein und Markus Gausling mit 4 Punkten hervor.

Schließlich schaffte auch die 3. Mannschaft durch einen Sieg im letzten Spiel am 09.06.18 gegen Bocholt III einen 3. Tabellenplatz. Für dieses junge Team ein guter Achtungserfolg. Hier konnten Lennart Buesge mit 5,5 Punkten aus 6 Spielen, Stefan Fehlker mit 5 Punkten und Rudolf Bömer mit 4,5 Punkten glänzen.

Insgesamt also wieder einmal eine zufriedenstellende Saison, leider ohne Highlight im Seniorenbereich. Mal schauen, wie es in der Saison 2018/2019 läuft. Die ersten Spiele werden dann nach den Sommerferien – wohl im September 2018 – starten.

Der Saisonabschluss klang dann in den frühen Morgenstunden gemütlich aus. Alle Spieler und die anwesenden Schachfrauen freuten sich über einen gemütlichen Saisonabschluss, der auch im kommenden Jahr sicher wieder gesetzt ist.

 

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_10

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_11

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_13

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_f

Schachclub Heek I beendet die Saison mit einem guten 3. Tabellenplatz

von Stefan Lösing , 19. Juni 2018

(Artikel von Willi Böckers)

Am 26.05.2018 trat die 1. Mannschaft des SC Heek zum letzten Saisonspiel gegen den SK Ochtrup an. Die letzte Runde wurde zentral mit allen Mannschaften in Heiden gespielt.

Es entwickelte sich ein spannender Mannschaftskampf, wobei die beiden „Willi´s“, Hollekamp und Böckers wohl nicht ihren besten Tag hatten. Sie verloren ihre Spiele, ohne eine große Chance gegen ihre Gegner gehabt zu haben. Für beide Spieler sehr enttäuschend.

Dafür machten es die Mannschaftskameraden besser. Andreas Lösing gewann kampflos, da sein Gegner erst gar nicht antrat. Klaus Deitmers, Bernhard Hartmann und Stefan Lösing konnten in teilweise spannenden Partien ihre Gegner niederringen.

Rudolf Schlichtmann war es schließlich vorbehalten, nach etwa 4 Std. Spielzeit durch ein hart erkämpftes Remis, den Heeker Mannschaftssieg zu sichern. Ein Sieg, mit dem man vorher nicht unbedingt rechnen konnte, daher umso erfreulicher und ein versöhnlicher Abschluss der Schachsaison des SC Heek I.

Im Anschluss an den Mannschaftskampf setzte man sich in Heiden, gemeinsam mit einigen Spielern weiterer Mannschaften noch in gemütlicher Runde bei Bier und Gegrilltem zusammen.

Br. Rangnr. SC Heek 1 Rangnr. SK Ochtrup 1 4,5:3,5
1 1 Lösing, Andreas 1 Jacob, Helmut +:-
2 2 Deitmers, Klaus 2 Schwietering, Ralf 1:0
3 3 Böckers, Willi 3 Boshe-Plois, Stefan 0:1
4 4 Hollekamp, Willi 4 Moor, Daniel 0:1
5 5 Schlichtmann, Rudolf 5 Schmerling, Janek ½:½
6 6 Lürick, Christoph 6 Holtmannspötter, Thomas -:+
7 7 Hartmann, Bernhard 8 Kaiser, Günter 1:0
8 8 Lösing, Stefan 9 Fremann, Rainer 1:0

 

Bezirksoberliga: Tabelle

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp + = MP BP
1 SC Gronau 2 ** 4,0 5,5 6,5 6,0 5,5 6,0 5,0 4,0 6,5 9 7 2 0 16 49.0
2 SK Ochtrup 1 4,0 ** 3,5 6,0 3,5 5,5 6,0 5,0 4,5 8,0 9 6 1 2 13 46.0
3 SC Heek 1 2,5 4,5 ** 2,5 4,0 4,0 4,5 4,5 8,0 5,0 9 5 2 2 12 39.5
4 SV Heiden 2 1,5 2,0 5,5 ** 4,0 5,0 3,0 6,5 4,0 6,5 9 4 2 3 10 38.0
5 SG Ahaus-Wessum 2 2,0 4,5 4,0 4,0 ** 3,5 5,0 4,0 6,0 4,0 9 3 4 2 10 37.0
6 Südlohner SV 3 2,5 2,5 4,0 3,0 4,5 ** 8,0 3,5 4,0 6,0 9 3 2 4 8 38.0
7 SK Bocholt 2 2,0 2,0 3,5 5,0 3,0 0,0 ** 4,5 4,0 6,0 9 3 1 5 7 30.0
8 TV Borken 2 3,0 3,0 3,5 1,5 4,0 4,5 3,5 ** 6,5 3,0 9 2 1 6 5 32.5
9 SV Heiden 3 4,0 3,5 0,0 4,0 2,0 4,0 4,0 1,5 ** 4,0 9 0 5 4 5 27.0
10 SV Benediktushof Reken 1 1,5 0,0 3,0 1,5 4,0 2,0 2,0 5,0 4,0 ** 9 1 2 6 4 23.0

Gelungener Saisonauftakt für Heek II

von Markus Gausling , 7. Oktober 2017

Am 7. Oktober traf Heek II im Heimspiel auf den Absteiger aus der Bezirksoberliga Heiden IV. Das Spiel fand im Heeker ZaK statt, da die Heidener mit Dirk Hölter an Brett 1 einen körperlich schwerstbehinderten Spieler in ihren Reihen haben und das Heeker Vereinsheim etwas klein für einen großen Elektrorollstuhl ist.

Recht ausgeglichen startete das Spiel mit drei aufeinanderfolgenden Remis nach ca. zwei Stunden. Die Heeker an Brett 6 bis 8 einigten sich allesamt mit ihren Gegnern auf Unentschieden, namentlich waren das Helmut Söbbing, Markus Gausling und Thomas Söbbing (als Ersatz für Matthias Hüsing).

Nachdem ca. 3 Stunden gespielt waren, konnte Günter Benölken an Brett 1 sein Spiel auf Zeit gewinnen. Dabei war auch ein wenig Glück im Spiel, denn Günter stand etwas schlechter. Ausgeglichen wurde der Gesamtstand dann etwas später durch die Niederlage von Richard Bömer an Brett 2.

Ebenfalls ein wenig glücklich war das Remis an Brett 4 von Christian Kegel. Christian stand eigentlich auf Verlust, jedoch spielte sein Gegner das Spiel etwas unsauber, so daß am Ende ein Unentschieden heraussprang. Damit stand es insgesamt 3 – 3 und die Partien von Bruno Klein und Hubert Schlichtmann mussten die Entscheidung bringen.

Bruno spielte sein Spiel sehr sauber und konnte am Ende ein Turmendspiel mit zwei Mehrbauern für sich entscheiden. Damit war das Gesamtremis für die Heeker schonmal gesichert und ein Remis von Hubert würde den Mannschaftssieg bedeuten. Bis es dazu kam vergingen jedoch noch einige Zeit, welche die verbliebenen Heeker mit Puzzeln verbrachten.

Schließlich gegen 21 Uhr war es soweit und Hubert hat seinem Gegner stellungstechnisch ein Remis abgerungen. Der jedoch sah die Partie als verloren an und gab irrtümlichweise auf. Damit hatte Heek II den Gesamtsieg mit 5 – 3 errungen.

Insgesamt muß man aber sagen war das ein schwer erkämpfter und ziemlich glücklicher Sieg für die Heeker gegen einen starken Gegner. Das Gesamtspiel hätte durchaus zugunsten von Heiden augehen können.
Der Freude der Heeker tat dies allerdings keinen Abbruch.

 

Großes Familienfest des Schachclub Heek 1947 zum 70jährigen Vereinsjubiläum

von Markus Gausling , 17. September 2017

Ein Artikel von Willi Böckers mit Fotos von Markus Gausling

Jung und alt feierten am vergangenen Samstag anlässlich des 70 jährigen Vereinsbestehens ein abwechslungsreiches Schachfest auf dem Gelände des Jugendhauses (ZAK) der Gemeinde Heek. Zu diesem Fest hatte der Schachclub die Mitglieder mit Familien, die Förderer des Vereins, aber auch Vertreter der politischen Gemeinde eingeladen.

Der Vorsitzende Willi Böckers begrüßte zu Beginn der Veranstaltung den Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff und die Vertreter der CDU- und SPD-Fraktionen im Gemeinderat. Ganz besonders begrüßte er Joana Sadkiewicz, die seit fast 20 Jahren Schüler und Jugendliche des Schachclubs trainiert. Willi Böckers betonte hierbei ihre außerordentlichen schachlichen Qualitäten, die sie durch hervorragende Platzierungen sowohl international (3. Platz Weltmeisterschaft U20) aber auch bei nationalen Meisterschaften bewiesen hat.

P1090574 P1090580

P1090623P1090604

Bei insgesamt doch recht gutem Wetter hatte der Verein für alle etwas zu bieten. In der Hüpfburg konnten sich die Kleinsten der Schachfamilie austoben. Viele der Schach spielenden Schüler und Jugendlichen versuchten sich am Großbrett, das Josef Weilinghoff dem Schachclub gespendet hatte. Für alle eine Herausforderung, eine Schachpartie mit großen Schachfiguren zu wagen.

P1090629DSC_2248

 

 

Schließlich konnten Jung und Alt auch noch ihre fußballerischen Fähigkeiten an der Torwand zeigen. Hier konnten die beiden Erstplatzierten im Senioren und Juniorenbereich interessante Preise gewinnen.
Als Höhepunkt kam es dann schließlich zur Verlosung vieler gespendeter Preise. Irmgard Vöcker-Benölken errang dabei den Hauptpreis, einen eleganten Stuhl, den der Schachfreund Hermann-Josef Schepers gespendet hatte.

DSC_2245P1090641

Alle waren sich einig, dass das Organisationskommitee ein gelungenes Fest für die gesamte Schachfamilie vorbereitet hatte. In gemütlicher Runde ließ man den Abend dann noch bis in die Nacht hinein ausklingen. Nach dem Freundschaftskampf im Mai dieses Jahres gegen Akteure der Schachabteilung des FC St. Pauli und diversen weiteren kleineren Veranstaltungen hatte das Jubiläumsjahr des SC Heek 1947 damit seinen absoluten Höhepunkt aber auch zugleich seinen Abschluss gefunden.

 

Generalversammlung

Bei der Generalversammlung am 01.09.2017 wurde der Vorstand vollständig durch die Versammlung bestätigt. Willi Böckers (Vorsitzender), Klaus Deitmers (2. Vorsitzender), Markus Gausling (Kassenwart), Rudolf Schlichtmann (Turnierleiter), Willi Hollekamp (Spielleiter), Stefan Lösing (Materialwart) und Thomas Saalmann (Beisitzer). Andreas Lösing wurde in der vorangegangenen Jugendversammlung als 1. Jugendwart und Matthias Hüsing als 2. Jugendwart wiedergewählt. Julian Gaußling bleibt Jugendsprecher.

Schachclub Heek Meister der 2. Bezirksklasse

von Markus Gausling , 31. Juli 2017

Die 3. Mannschaft des SC Heek 1947 hat im Jubiläumsjahr den Titel in der 2. Bezirksklasse Borken errungen. Im entscheidenden Spiel rangen die Heeker dem Mitfavoriten um die Meisterschaft, der SG Ahaus-Wessum 4, ein Mannschaftsremis ab. Topscorer der Saison war Rudolf Bömer, der alle Spiele gewinnen konnte. Auch Lennart Buesge und Stefan Fehlker waren mit ihren 3,5 Punkten sehr erfolgreich.

3. Mannschaft

Die Mannschaft von l.n.r.: Dirk Schlickmann, Stefan Fehlker, Rudolf Bömer, Jan Rathmer, Lennart Buesge und Julian Gaußling.

Wichtige Terminankündigung

von Markus Gausling , 10. Februar 2017

Die folgenden Schachtermine sollten sich die Heeker Schächer schon einmal dringend vormerken:

  • 8.4. Vergleichskampf St. Pauli im Eppingschen Hof
    An diesem Tag wird uns eine Abordnung der Schachabteilung von St. Pauli besuchen. Geplant ist ein Seniorenturnier im Eppingschen Hof. Das Ganze wird im Rahmen des 70-jährigen Vereinsjubiläums stattfinden, vermutlich am Nachmittag beginnen und bis (spät) abends dauern. Der Ausklang ist in gemütlicher Runde im Vereinsheim geplant.
    Details zum genauen Ablauf folgen.
  • 1.9. Generalversammlung
  • 9.9. Jubiläumsfeier zum 70. Jubiläum
    An diesem Tag wollen wir unser Jubiläum mit dem gesamten Schachverein, sowie Gönnern des Vereins, feiern. Auch der Anhang der Schachspieler wird hierzu eingeladen werden.
    Haltet Euch bitte den gesamten Tag frei, da wir am Nachmittag beginnen wollen. Die Schächer werden außerdem einiges vor- und nachzubereiten haben.
    Details zum Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben.