Aktuelle Termine

  • Derzeit keine aktuellen Termine.
AEC v1.0.4

Zeltlager der Nachwuchsabteilung

von Wilhelm Lürick , 4. Juli 2012

Die Nachwuchsabteilung des Schachclubs Heek hat die Saison mit einem gelungenen Zeltlager ausklingen lassen. Wieder einmal bot das Gelände rund um den Hof von Rudolf Schlichtmann ideale Bedingungen, zumal sich das Wetter auch von seiner besten Seite zeigte. Egal ob Fußball, Brennball, Federball oder auch mal eine Partie Schach, es war für jeden etwas dabei. Natürlich kam auch der kulinarische Teil mit Grillen und Stockbrot nicht zu kurz, so dass zu später Stunde noch alle für die Nachtwanderung gestärkt waren, wobei sich die besonders Mutigen wohltuende kühle Füße in der Dinkel geholt haben. Nach dem Fußballmarathon tat das richtig gut!

Abschließen möchte ich mit einem großen Dankeschön an Rudolf, Petra und Johnny für die herzliche Gastfreundschaft und mit einigen Impressionen:

Grundschüler erfolgreich

von Wilhelm Lürick , 10. April 2012

Bei den diesjährigen Grundschulmeisterschaften in Raesfeld erreichten die beiden Teams der Alexander-Hegius-Grundschule mit den Rängen 8 und 14 unter den 30 teilnehmenden Mannschaften schöne Platzierungen.

Beide Mannschaften bestanden ausschließlich aus Mitgliedern des Schachclubs Heek:

Heek I: Lennart Buesge, Nico Springer, Maxi Rydz, Gerrit Gausling (MF: Stefan Lösing)

Heek II: Johannes Epping, Julius Kemper, Christopher Schabbing, Jan Rathmer (MF: Johannes Schabbing)

Auch die Organsation vorab und die Betreuung vor Ort (s.o. MF) wurde wie in den Vorjahren vom Schachclub übernommen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die beiden Mannschaftsführer und die Fahrer Ludger Schabbing, Michael Springer und Andreas Buesge!

Hier ein Bild von unseren beiden Heeker Teams nach der Verleihung der Urkunden:

Andreas Lösing Vizebezirkseinzelmeister!

von Wilhelm Lürick , 6. Januar 2012

Ein feines Turnier spielten die vier Heeker Teilnehmer bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in Heiden vom 4.-6. Januar 2012:

In der Altersgruppe U 18 errang Andreas Lösing nach sechs Runden unter 15 Teilnehmern mit tollen 5-1 Punkten den Vizetitel, nur um einen Buchholzpunkt geschlagen von Janek Schmerling (SK Ochtrup). Dritter wurde Patrick Bohn (SV Heiden). Diese Leistung bescherte Andreas auch die Qualifikation zu den Verbandseinzelmeisterschaften, die zu Beginn der Osterferien in Nottuln stattfinden werden. 

Auch in der Altersgruppe U 16 gab es ein sehr erfreuliches Ergebnis, denn Johannes Schabbing erreichte unter 16 Teilnehmern mit 4-2 Punkten Rang 6 und war dabei sogar punktgleich mit Rang 2. Klasse gemacht, Kompliment Johannes!

In der Altersgruppe U 14 starteten Christoph Lürick und David Schwietering. Christoph erreichte unter 21 Teilnehmern mit 3-5-2,5 Punkten Rang 9, David belegte mit dem ausgeglichenen Punktekonto von 3-3 Rang 12.

Somit blieb kein Heeker unter 50%, ein wirklich schönes Vereinsergebnis!  

Zum Abschluss noch ein paar Eindrücke von den Heekern (beim Ausgleichssport Tandem, Andreas bei der Siegerehrung mit der Bezirksjugendwartin Barbara Jacob und die Sieger und Platzierten in den Altersgruppen U 16 und U 18):

JVL: Langer Kampf in Ibbenbüren

von Wilhelm Lürick , 14. November 2011

In der dritten Runde der Jugendverbandsliga musste das Heeker Team in Ibbenbüren antreten. Die Heeker gingen zum dritten Mal in Bestbesetzung an den Start, wofür den Jungs und Dirk Respekt gebührt! Leider konnten die Jungs eine zwischenzeitliche 6-10 Führung (früher 1-3) nicht über die Ziellinie bringen und nach vier Stunden kam es zum hart umkämpften Mannschaftsergebnis von 12-12 (früher 3-3). Schade, da war wohl mehr drin! Die Siegpunkte erzielten Andreas Lösing (Brett 2), Christoph Lürick (Brett 4) und Dominic Dost (Brett 6). Mal sehen, wogegen es nun in Runde 4 geht. Natürlich wieder in Bestbesetzung, oder?

Saisonstart in der Jugendabteilung

von Wilhelm Lürick , 12. Oktober 2011

Beim Schachclub Heek wurde die neue Spielzeit 2011/2012 im Nachwuchsbereich mit der Jugendversammlung am 16. September 2011 eingeläutet. Bei dieser blickten die beiden Jugendwarte Stefan Lösing und Wilhelm Lürick auf eine überaus erfolgreiche Saison 2010/2011 zurück, wobei die Meisterschaft der 1. Schülermannschaft in der Schülerklasse Borken und Rang 3 der Jugendmannschaft in der Jugendverbandsliga Münsterland die Höhepunkte darstellten.

Bei den Wahlen setzten die Jugendlichen und Schüler auf Kontinuität: Wilhelm Lürick wurde als 1. Jugendwart, Stefan Lösing als 2. Jugendwart und Andreas Lösing als Jugendsprecher einstimmig wiedergewählt.

In der Saison 2011/2012 werden insgesamt 35 Schüler und Jugendliche in fünf Leistungsgruppen trainiert. Während die Jugendmannschaft nach wie vor in der Jugendverbandsliga antritt, gehen im Schülerbereich vier Heeker Mannschaften an den Start. Die 1. Schülermannschaft startet dabei in der Schülerliga Borken, die Mannschaften Heek II – Heek IV in der Schülerklasse Borken. Somit sind die Heeker im Nachwuchsbereich in der Breite mit fünf Mannschaften so stark wie lange schon nicht mehr besetzt.

Im Jugendbereich fanden zwischenzeitlich die ersten beiden Runden statt. In der ersten Runde konnten die Heeker dabei in Südlohn ihrer Favoritenrolle gerecht werden und die Mannschaft von Südlohn I mit 14-10 Punkten (früher 4-2) schlagen. Die Heeker Siege erzielten Stefan Lösing, Andreas Lösing und Dominic Dost, Remis spielten Michael Böckers und Matthias Hüsing.

In der zweiten Runde mussten die Heeker nun im Heimspiel gegen den hohen Titelfavoriten Münster II antreten. Diese hatten sich zu dieser Saison noch mit zwei Spielern verstärkt, so dass der DWZ-Durchschnitt der Mannschaft bei 1495 liegt und damit um ca. 250 Punkte über dem Heeker DWZ-Durchschnitt.

Die Heeker konnten die Partie trotzdem lange Zeit offen gestalten. Eine Überraschung gelang Stefan Lösing, der an Brett 1 gegen Carl Haberkamp (DWZ 1634) eine tolle Partie spielte und gewinnen konnte. Nach über drei Stunden stand es nach seinem Sieg, dem Remis von Andreas Lösing sowie den Niederlagen von Michael Böckers und Dominic Dost (unglücklich) 7-9 aus Heeker Sicht (früher 1,5-2,5). Die Entscheidung musste somit an den Brettern 4 +5 bei Christoph Lürick und Matthias Hüsing fallen. Während die Stellung von Christoph stark remisverdächtig war, sah es bei Matthias Hüsing besser aus. Leider übersah er eine zweizügige Kombination mit Turmgewinn und konnte auch seinen Mehrbauern letztlich nicht halten. Schließlich musste er sich seiner starken Gegnerin beugen, während Christophs Partie folgerichtig Remis endete.

Somit kam es zum Endstand von 10-14 (früher 2-4) und die Heeker rangieren nun mit 4-4 Punkten unter 14 Mannschaften auf Rang 5 der Tabelle. Die Heeker müssen nun in Runde 3 bei der mannschaftspunkt- und brettpunktgleichen Mannschaft von Ibbenbüren I antreten. Es ist somit eine spannende und knappe Auseinandersetzung zu erwarten. Wichtig wird aus Heeker Sicht sein, dass die Truppe erneut in Bestbesetzung antritt! Dann sind die Chancen auf einen erneuten Videoabend bei Dirk Schlickmann nicht die schlechtesten…

Zum Abschluss ein Bild von der Jugendversammlung:

Gerrit und Lennart sind bei Nachwuchsmeisterschaften nicht zu schlagen!

von Wilhelm Lürick , 20. Juni 2011

Am vergangenen Sonntag hat der Schachclub Heek seine Nachwuchsmeisterschaften in zwei Altersgruppen bei „bestem“ Schachwetter ausgespielt.

In der Altersgruppe U8 waren dabei die Kinder am Start, die bislang noch kein Turnier gespielt hatten. Nach sechs Runden hieß der eindeutige Sieger Gerrit Gausling, der alle Spiele gewinnen konnte. Den 2. Platz teilten sich nach zwei langen Stichkämpfen, die beide Remis ausgingen, Johannes Epping und Jan Rathmer, Vierter wurde Christopher Schabbing.

Auch in der Altergruppe Ü8 gab es einen eindeutigen Sieger, denn hier gelang Lennart Buesge mit 8-0 Punkten ein glatter Durchmarsch. Platz 2 belegte Max Könning mit 6-2 Punkten, während sich Nico Springer und Jan Reinders den dritten Rang mit jeweils 5-3 Punkten teilten.

Bei der Siegerehrung und Pokalübergabe lobten die Jugendwarte Stefan Lösing und Wilhelm Lürick abschließend die konzentrierten Leistungen aller Teilnehmer und freuten sich besonders darüber, dass jedes Kind mindestens einen Sieg eingefahren hatte.

Die Pokalträger v.l.n.r.: Gerrit Gausling, Lennart Buesge, Jan Rathmer und Johannes Epping