Aktuelle Termine

  • Derzeit keine aktuellen Termine.
AEC v1.0.4

Heek II mit deutlichem Sieg Tabellenerster

von Markus Gausling , 15. April 2013

In der neunten Runde der Bezirksliga Borken kam es am 13. April zur Partie Heiden 5 gegen Heek 2.

Heek 2 gewann diese Partie deutlich und recht ereignislos mit 7 – 1, dabei gewann Rudolf Schlichtmann seine Partie kampflos, Günter Benölken und Richard Bömer spielten Unentschieden, während Wilhelm Lürick, Manfred Bögner, Markus Gausling, Christian Kegel und Helmut Söbbing ihre Partien gewinnen konnten.

Mit diesem Sieg übernahm Heek 2 die Tabellenführung mit zwei Mannschaftspunkten Vorsprung auf Heiden 4. Bei noch zwei ausstehenden Partien, gegen allerdings starke Gegner, stehen die Chancen in diesem Jahr für Heek allerdings sehr gut.

Das nächste Spiel findet am 11.5. in Heek gegen Raesfeld/Erle 3 statt. Die letzte Runde wird dann am 8.6. ausgetragen. Die Heeker müssen dann auswärts gegen Ahaus 3 antreten.

Spieldetails, sowie die Tabelle finden sich unter:
http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2012/387/tabelle/

Die Liste der Topscorer (aus Heeker Sicht recht erfreulich) kann man unter dem folgenden Link einsehen:
http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2012/387/topscorer/

 

Ein Spieltag nach Maß für den SC Heek II

von Markus Gausling , 10. März 2013

Der 8. Spieltag in der Bezirksliga Borken war ein Spieltag nach Maß für die zweite Mannschaft des SC Heek. Der Gegner am 9.3.2013 hieß Südlohn IV.
Vor dem Spieltag waren die Heeker punktgleich Dritter hinter Metelen II auf Platz zwei. Erster war Heiden IV mit einem Mannschaftssieg mehr, jedoch hatten Metelen und Heiden jeweils ein Spiel mehr gemacht als die Heeker. Im Spiel gegen Südlohn wurde Wilhelm Lürick durch seinen Sohn Christoph ersetzt, ansonsten waren die Heeker vollzählig. Insgesamt also gute Aussichten für Heek.

Das Spiel ging recht gut los, denn Manfred Bögner und Richard Bömer konnten sich recht schnell deutliche Materialvorteile erarbeiten. Manfred nutzte den Vorteil auch zügig zur Heeker Führung nach etwa 100 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt konnte Markus Gausling sich aus einer anfänglich recht passiven Lage befreien und sehr gut in Spiel zurückfinden. Christoph Lürick hatte nach einem souveränen Spiel entscheidende Vorteile im Endspiel und gewann sein Spiel dann auch.
Etwa zeitgleich konnten auch Rudolf Schlichtmann und der FC Schalke 04 ihre Spiele gewinnen. Markus stand nun ebenfalls deutlich auf Gewinn und konnte seine Partie gewinnen, jedoch hatte Helmut Söbbing Materialnachteile.

Es war dann Richard Bömer der durch seinen Sieg den Heeker Gesamtsieg klarmachte. Günter Benölken erhöhte mit einem Sieg den Gesamtstand auf 5 -1. Helmut Söbbing hingegen verlor sein Spiel und so stand es insgesamt 6 – 1 aus Sicht der Heeker.
Das Remis von Christian Kegel legte den Endstand mit 6.5 – 1.5 fest.

In der Tabelle sind die Heeker nun wieder Zweiter, denn Heiden IV hatte das Spiel gegen Gescher verloren, während Metelen gegen Raesfeld Unentschieden gespielt hatte. Die Ausgangslage für die Heeker im Meisterschaftskampf mit einem Spiel weniger als die Mitkonkurrenten um den Titel ist also hervorragend.

Zweite Mannschaft gewinnt knapp in Borken

von Markus Gausling , 24. Februar 2013

Am Samstag, den 23. Februar war die zweite Heeker Mannschaft zu Gast in Borken. Für diese siebte Runde in der Bezirksliga fehlten mit Rudolf Schlichtmann an Brett eins und Richard Bömer an Brett drei bei den Heekern zwei Stammspieler ersatzlos. Somit lagen die Heeker bereits zu Beginn mit zwei Brettpunkten hinten.

Nachdem etwas mehr als zwei Stunden gespielt waren, nutzte Markus Gausling einige schwächere Züge seines Gegners zu einem Angriff, der die Partie zu seinen Gunsten entschied. Auch Christian Kegel an Brett vier konnte seine Partie gewinnen. Somit stand es Unentschieden in der Gesamtwertung, allerdings hatte Helmut Söbbing zu diesem Zeitpunkt eine Qualität weniger.
Wenig später opferte Manfred Bögner einen vorher herausgespielten Offizier Vorteil. Dieses Opfer zahlt sich jedoch nicht aus, so dass Manfred seine Partie wenig später sogar verloren geben musste.

Nach etwa vier Stunden Gesamtspielzeit waren in der Partie von Wilhelm Lürick beide Spieler in Zeitnot geraten. In dieser dramatischen Situation bewahrte Wilhelm jedoch kühlen Kopf, während seinem Gegner die Zeit ausging. Durch diesen Sieg stand es insgesamt 3 – 3 und somit ging es in den letzten beiden Partien von Helmut Söbbing und Günter Benölken um alles. Während Helmut klar auf Verlust stand, so schien es bei Günter eher auf Remis hinauszulaufen. Es sah also insgesamt besser für die Mannschaft aus Borken aus.

Zu dramatischen Szenen kam es dann in der Partie von Helmut. Helmut übersah einen möglichen Turmgewinn, welcher den Verlauf der Partie auf den Kopf gestellt hätte. Nachdem Helmuts Gegner im Endspiel jedoch einige fahrlässige Fehler unterliefen konnte Helmut sogar einen Bauern durchbringen und in eine Dame umwandeln. Plötzlich stand Helmut damit auf Gewinn, was einige Zeit später auch zum Sieg reichte. Damit war der Gesamtspielverlauf umgedreht und Günter Benölken konnte mit einem Remis schließlich den knappen Heeker Gesamtsieg festmachen.

Am Ende muss man wohl sagen, dass dieser 4.5 – 3.5 Sieg etwas glücklich zustande gekommen ist. Trotzdem hält er die Heeker auf Platz 2 und die Meisterschaft spannend.

Die aktuelle Tabelle in der Bezirksliga:

Platz Mannschaft Punkte Brettpunkte
1. SV Heiden 62 e.V. 4 12 37.5
2. SC Heek 1947 e.V. 2 10 32
3. SG Turm Raesfeld/Erle 3 9 27.5
4. SG Ahaus-Wessum 1998 e.V 3 8 29.5
5. SK Gescher 81 e.V. 2 8 28.5
6. SK Metelen 46 e.V. 2 8 27
7. TV Borken 1922 e.V. 2 6 27.5
8. Südlohner SV 1956 e.V. 4 5 19
9. SVB Reken e.V. 2 2 16.5
10. SF Weseke e.V. 1 0 14,5
11. SV Heiden 62 e.V. 5 0 12.5


 
Das nächste Spiel der zweiten Mannschaft findet bereits am 9.3. statt. Dann trifft die Mannschaft in einem Heimspiel auf Südlohn 4.

 

Heek II besiegt Gescher II

von Markus Gausling , 13. Januar 2013

In der fünften Runde der Bezirksliga Borken musste die Mannschaft des SC Heek II am 12. Januar 2013 in Gescher gegen die zweite Garnitur der Gescheraner antreten. Damit traten die beiden Mannschaften mit dem besten DWZ Durchschnitt der Liga gegeneinander an. Bei den Heekern wurden die fehlenden Christian Kegel und Helmut Söbbing durch Stefan Fehlker und Thomas Söbbing vertreten.

Insgesamt lief es für die Heeker sehr gut, den frühe Siege von Wilhelm Lürick und Rudolf Schlichtmann wurden durch Unentschieden von Manfred Bögner und Thomas Söbbing ergänzt, so dass es nach etwa 2 1/2 Stunden Gesamtspielzeit bereits 3 – 1 für die Heeker stand.

Einen kleinen Rückschlag gab es als Stefan Fehlker seine Partie verloren geben musste. Wenig später einigte sich Richard Bömer allerdings mit seinem Gegner auf Remis und Markus Gausling konnte seine Partie gewinnen. Damit stand der Heeker Sieg fest und die Partie von Günter Benölken, welche ebenfalls Unentschieden endete, markierte den Endstand mit 5 – 3 aus Heeker Sicht.

Heek II belegt nun den zweiten Platz hinter der Mannschaft von Heiden IV. Die Heidener haben bei Mannschaftspunktgleichheit jedoch lediglich zwei Brettpunkte, sowie ein Spiel mehr. Insgesamt sieht es also in dieser Saison für die Heeker sehr gut aus.

Das nächste Spiel der zweiten Heeker Mannschaft verspricht übrigens besondere Spannung, denn am 2.2.2013 ist der Spitzenreiter Heiden IV zu Gast in Heek.  In diesem Spiel treffen dann die beiden Erstplatzierten der Liga aufeinander, so dass dieses Spiel bereits vorentscheidenden Charakter um die Meisterschaft haben könnte, auch wenn die Saison natürlich noch lang ist.

 

 

Heek II gewinnt bei den Schachfreunden in Stadtlohn

von Markus Gausling , 18. April 2010

In der vorletzten Runde der Seniorenmannschaftsmeisterschaft der Bezirksliga Borken musste Heeks Zweite in Stadtlohn gegen Stadtlohn III antreten. Für die Heeker, die in dieser Saison im Mittelmaß der Liga spielen, ging es im Prinzip um nichts mehr. Die Stadtlohner hingegen kämpften um die letzte Chance für den Klassenerhalt.

Um es vorwegzunehmen: Die Heeker gewannen die Partie nach insgesamt nur 3 Stunden deutlich mit 6.5 – 1.5. Dabei kam es zu den folgenden Partien an den ersten drei Bretten die allesamt Remis endeten: Stefan Lösing gegen Karl Zorn, Christian Kegel gegen Monika Epping und Helmut Söbbing gegen Simon Demes. An den anderen fünf Brettern konnten Andreas Lösing, Wilhelm Lürick, Markus Gausling, und Thomas Söbbing ihre Partien gewinnen. Der für Manfred Bögner spielende Franz-Josef Schlickmann konnte seine Partie gegen Ottomar Schumer ebenfalls (deutlich) gewinnen.

Damit war der Mannschaftssieg für Heek II perfekt die sich damit mit 9:7 Mannschaftspunkten auf Platz 5 der Tabelle befinden. Für Stadtlohn hingegen war damit der Abstieg besiegelt.

Das nächste und letzte Spiel der Saison für Heek II findet am 8. Mai in Gescher statt.

Heek II verliert gegen Spitzenreiter

von Markus Gausling , 7. März 2010

Am 6.3. kam Ochtrup II als  Spitzenreiter der Bezirksliga Borken nach Heek. Die Heeker waren nur mit sieben Spielern angetreten und verloren am Ende 3-5. Heek II bleibt aber auf Platz 5 mit (7-7 Punkten), während Ochtrup II Tabellenführer bleibt.

Im nächsten Spiel am 17.4. müssen die Heeker in Stadtlohn beim Tabellenletzen Stadtlohn III antreten.