Aktuelle Termine

  • 24. November 2017Blitz 2
  • 25. November 2017Heek 1 - Heiden 3
AEC v1.0.4

Kantersieg gegen Heiden IV

Nach der Niederlage gegen den SK Gescher war dem Heeker Team klar, dass unbedingt ein Sieg gegen die 4. Garnitur des SV Heiden her musste. In Stärkstbesetzung ging man dieses Spiel dann auch konzentriert an.

Gleich zu Beginn heimsten Klaus Deitmers und Willi Böckers zwei kampflose Punkte ein. Das schnelle 2 : 0 erhöhten Bruno Klein und Andreas Lösing dank gut geführter Partien schnell zu einem deutlichen 4 : 0 Zwischenstand.  Die restlichen vier Partien konnten insofern ohne allzu großen Druck gespielt werden. Diese Situation nutzten die noch verbliebenen Heeker Akteure und schauktelten den Mannschaftssieg mit einem klaren 7 : 1 nach Hause. Willi Hollekamp und Bernhard Hartmann konnten ihre Partien gewinnen, Stefan Lösing und Hubert Schlichtmann spielten Remis. Mit nunmehr 6 : 4 Mannschaftspunkten befindet sich die 1. Mannschaft im gesicherten Mittelfeld, jedoch ohne große Ambitionen zur Tabellenspitze.

Schachbezirk Borken: Bezirksoberliga

Mannschaft 65201-2 65216-1 65213-2 65204-1 65209-3 65205-3 65205-4 65208-2 65214-2 65206-1 MP BP
Platz   1: SC Bocholt II 6 5 5 5.5 7 10:0 28.5
Platz   2: SK Gescher I 2 5.5 5.5 5 7 8:2 25.0
Platz   3: SG Raesfeld/Erle II 2.5 4 5.5 5.5 4.5 7:3 22.0
Platz   4: SC Heek I 2.5 4 4 7 4.5 6:4 22.0
Platz   5: Südlohner SV III 3 4 7 3 5 5:5 22.0
Platz   6: SV Heiden III 3 3 2.5 7 6.5 4:6 22.0
Platz   7: SV Heiden IV 1 1 1 5.5 4.5 4:6 13.0
Platz   8: SK Ochtrup II 2.5 2.5 5 2.5 4 3:7 16.5
Platz   9: SC Gronau II 1 3.5 1.5 4 4 2:8 14.0
Platz  10: SV Bened.hof Reken I 1 3.5 3 3.5 4 1:9 15.0

Unsere 3. Mannschaft musste zur gleichen Zeit gegen die Schachfreunde aus Stadtlohn IV antreten. Nach dem klaren 4 : 0 für unser Team ging man durchaus mit positiven Erwartungen in das Spiel. Es wurde jedoch deutlich, dass die Stadtlohner sich am heutigen Tag viel vorgenommen hatten. Das fehlen von Dirk Schlickmann an Brett 1, der im übrigen durch Michael Böckers ersetzt wurde, machte sich durchaus bemerkbar.  Die Spieler um Rudolf Bömer mussten jeweils um 1 Brett höher rutschen, was allen offensichtlich nicht wirklich gut bekam.

Rudolf Bömer und Stefan Fehlker spielten im Mittelspiel ungenau und verloren dadurch Material, was ihre Gegner dann auch nach etwa 2 Std. Spielzeit zum Sieg nutzten. Fanz-Josef Schlickmann und Michael Böckers konnten in völlig ausgeglichener Stellung die Mannschaftsniederlage nicht verhindern. Sie einigten sich mit ihren Gegnern auf ein Remis, so dass am Ende des Mannschaftskampfes die Stadtlohner mit einem 3 : 1 Sieg nach Hause fahren konnten.

Schachbezirk Borken: 2.Bezirksklasse

Mannschaft 65206-3 65202-3 65221-4 65204-3 65210-4 65206-3 65202-3 65221-4 65204-3 65210-4 MP BP
Platz   1: SV Bened.hof Reken III 2 1.5 2.5 4 2 6:4 12.0
Platz   2: TV Borken III 2 3.5 2 3 6:2 10.5
Platz   3: SG Ahaus-Wessum IV 2.5 0.5 2 3 2 6:4 10.0
Platz   4: SC Heek III 1.5 2 2 4 1 4:6 10.5
Platz   5: SF Stadtlohn IV 0 1 1 0 3 2:8 5.0

Es wird für unsere Dritte nunmehr schwer werden, im Kampf um die ersten beiden Plätze eingreifen zu können. Wichtig ist ein Sieg im nächsten Spiel gegen Ahaus/Wessum IV, um diese im direkten Vergleich in der Tabelle übertrumpfen zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar