Aktuelle Termine

  • 18. November 2017Gescher 2 - Heek 2
  • 24. November 2017Blitz 2
AEC v1.0.4

Heeker Sieg in der Jugendverbandsliga

In der dritten Runde der Jugendverbandsliga hatten die Heeker am 05.12.2010 die erste Jugendmannschaft der SG Ahaus/Wessum zu Gast.

Während die Heeker nach zwei Runden ein ausgeglichenes Punktekonto aufwiesen, hatten die Ahaus/Wessumer die ersten beiden Runden für sich entscheiden können. Somit war klar, dass es keine einfache Aufgabe werden würde. Der Spielverlauf gestaltete sich dem entgegen aber zunächst erfreulich einseitig:

Am Brett 6 hatte der gut aufspielende Johannes Schabbing, der für Dominic Dost ersatzmäßig mitspielte, seinen Gegner schnell im Griff und so dauerte es nicht lange bis zum Figurenvorteil. Auch bei Christoph Lürick sah es am Brett 5 nach dem Gewinn eines Bauern und wenig später eines Offiziers figurenmäßig gut aus, wobei der Gegner aber durchaus einen gefährlichen Angriff gestartet hatte. An den übrigen Brettern war nach einer knappen Stunde Spielzeit noch nicht viel passiert.

Johannes konnte dann nach einer schönen Kombination seinen Gegner matt setzen und die Heeker mit 1-0 in Führung bringen. Auch Christoph konnte den Angriff seines Gegners abwehren und seinem Gegenangriff hat dieser dann nichts mehr entgegen zu setzen. Somit kam es zum Zwischenstand von 2-0 für Heek.

Am Brett 4 sah es hingegen nicht so gut aus, denn Matthias Hüsing hatte im Spiel gegen Julian Woltering eine Qualität Nachteil. Nach einem Fehler seines Gegners hätte er aber diesen Nachteil gewinnbringend für sich umnützen können, so dass sich Andreas Lösing am Brett 2 entschlossen hatte, seinem Gegner im Mittelspiel bei ausgeglichener Stellung Remis anzubieten.

Leider übersah dann aber Matthias bei der Abwicklung eine Springergabel und gab seine Partie verloren, fast gleichzeitig willigte der Gegner von Andreas in das Remis ein. So stand dann plötzlich nicht der Gesamtsieg fest, sondern es kam nur zum Zwischenstand von 2,5-1,5 für Heek.

Am Brett 3 hatte Michael Böckers zwar einen Bauern Vorteil, aber er geriet in eine schwerwiegende Zeitnot und verlor in dieser auch noch eine Figur. Beim Spitzenspiel am Brett 1 gegen Gerrit Messelink stand hingegen Stefan Lösing die gesamte Partie stellungsmäßig leicht im Vorteil, den er konsequent immer weiter ausbaute. So hofften die Heeker nach wie vor auf den Gesamtsieg, der sich dann nach über vier Stunden Spielzeit auch schließlich einstellte:

Michael Böckers schaffte nicht nur das zeitmäßige Limit sondern konnte seinem Gegner in Zeitnot auch noch eine Figur und einen weiteren Bauern abknöpfen. Somit blieb dem Gegner bei zwei verbundenen Freibauern nur noch die Aufgabe und wenig später griff auch Gerrit Messelink am Brett 1 daneben, wobei sich Stefan ohnehin schon bei zwei Mehrbauern auf die Siegerstraße gebracht hatte.

Die Heeker haben damit nach drei Spieltagen 4-2 Punkte auf ihrem Konto und rangieren damit unter 14 Mannschaften punktgleich mit Rang 2 auf Platz 5.

Tags:

Hinterlassen Sie einen Kommentar