Aktuelle Termine

  • Derzeit keine aktuellen Termine.
AEC v1.0.4

Heeker Erste ist aktueller Spitzenreiter

Zwei Spiele, zwei Siege!! Das ist die Ausbeute des SC Heek I aus den letzten beiden Spielen gegen die Vertretungen aus Heiden IV und Stadtlohn II. Das bedeutet zumindest bis zum vorletzten Spieltag die Tabellenführung vor den Mannschaften aus Gescher und der Reserve aus Heiden.

Gegen Heiden IV konnte unser Team in Bestbesetzung antreten und ging auch gleich mit 2 : 0 in Führung, da die Heidener die lediglich mit 6 Spielern antraten. Trotzdem tat sich unser Team gegen die kämpferisch starken Heidener sehr schwer. Schließlich kam man dann zu einem letztlich verdienten 5 : 3 Sieg. Spielerisch herausgespielte Siege holten Willi Hollekamp, Hubert Schlichtmann und Bernhard Hartmann. Richard Bömer, Günter Benölken und Bruno Klein mussten Ihren Gegnern die Punkte lassen.

Am 13.03.10 kam es dann zum Nachholspiel (Schneechaos) gegen die Reserve aus Stadtlohn. Die Stadtlohner als Tabellenletzter waren unter Zugzwang und mussten hier wenigstens einen Punkt aus dem Mannschaftskampf holen, um sich im Abstiegskampf an die vorderen Mannschaften heranzukämpfen.

Der Mannschaftskampf war gerade 1 Stunde alt, da konnte Günter Benölken schon über seinen Gegner, dem gebürtigen Heeker, Ulrich Söbbing, triumphieren. Mit einer überraschenden Kombination trickste er Ulrich Söbbing aus und gewann die Partie.

Wenig später konnten die Heeker dem für Hubert Schlichtmann eingesprungenen Jugendspieler, Andreas Lösing, zum Unentschieden gratulieren. Er hatte seinem Gegner immer Paroli bieten können und ein verdientes Remis erreicht.

Nach etwa 3 Stunden Spielzeit ging es bei einigen Partien in die entscheidenden Phasen. Willi Hollekamp und Klaus Deitmers verloren nach ungenauem Spiel ihre Partie, Richard Bömer und Bruno Klein einigten sich auf Remis, so dass es zu dem Zwischenstand von 2,5 : 3,5 für die Stadtlohner kam.

Bernhard Hartmann und Willi Böckers hatten die Bürde, den Mannschaftskampf noch herumzureißen. Und das taten sie mit Bravour. Bernhard Hartmann konnte einen gnadenlosen Angriff auf dem Damenflügel in Materialvorteil ummünzen und damit die Partie für sich entscheiden. Schon erstaunlich, wie Bernhard seinen Gegnern sein Spiel immer wieder aufdrücken kann und somit wichtige Punkte für seine Mannschaft erringt.

Alle waren gespannt, ob Willi Böckers dem Druck des „Siegen müssens“ gewachsen war. Doch in aller Ruhe wandelte er in einem schwierigen Endspiel seinen Positionsvorteil um zu einem Spiel mit einem Mehrbauern, der dann die Partie entschied.

Mit dem 4,5 : 3,5 Sieg stehen die Heeker nach Jahren wieder einmal in der Bezirksoberliga an der Tabellenspitze. Ein gutes Gefühl. In den beiden kommenden Spielen warten jedoch mit Heiden III und Raesfeld II Gegner, die es unserem Team sicher sehr schwer machen werden, den 1. Tabellenplatz zu verteidigen. Warten wir´s einfach ab und genießen das gute Gefühl, zumindest für 2 Wochen Tabellenführer sein zu können.

Tags:

Hinterlassen Sie einen Kommentar