Aktuelle Termine

  • 24. November 2017Blitz 2
  • 25. November 2017Heek 1 - Heiden 3
AEC v1.0.4

Gelungener Saisonauftakt für Heek II

Am 7. Oktober traf Heek II im Heimspiel auf den Absteiger aus der Bezirksoberliga Heiden IV. Das Spiel fand im Heeker ZaK statt, da die Heidener mit Dirk Hölter an Brett 1 einen körperlich schwerstbehinderten Spieler in ihren Reihen haben und das Heeker Vereinsheim etwas klein für einen großen Elektrorollstuhl ist.

Recht ausgeglichen startete das Spiel mit drei aufeinanderfolgenden Remis nach ca. zwei Stunden. Die Heeker an Brett 6 bis 8 einigten sich allesamt mit ihren Gegnern auf Unentschieden, namentlich waren das Helmut Söbbing, Markus Gausling und Thomas Söbbing (als Ersatz für Matthias Hüsing).

Nachdem ca. 3 Stunden gespielt waren, konnte Günter Benölken an Brett 1 sein Spiel auf Zeit gewinnen. Dabei war auch ein wenig Glück im Spiel, denn Günter stand etwas schlechter. Ausgeglichen wurde der Gesamtstand dann etwas später durch die Niederlage von Richard Bömer an Brett 2.

Ebenfalls ein wenig glücklich war das Remis an Brett 4 von Christian Kegel. Christian stand eigentlich auf Verlust, jedoch spielte sein Gegner das Spiel etwas unsauber, so daß am Ende ein Unentschieden heraussprang. Damit stand es insgesamt 3 – 3 und die Partien von Bruno Klein und Hubert Schlichtmann mussten die Entscheidung bringen.

Bruno spielte sein Spiel sehr sauber und konnte am Ende ein Turmendspiel mit zwei Mehrbauern für sich entscheiden. Damit war das Gesamtremis für die Heeker schonmal gesichert und ein Remis von Hubert würde den Mannschaftssieg bedeuten. Bis es dazu kam vergingen jedoch noch einige Zeit, welche die verbliebenen Heeker mit Puzzeln verbrachten.

Schließlich gegen 21 Uhr war es soweit und Hubert hat seinem Gegner stellungstechnisch ein Remis abgerungen. Der jedoch sah die Partie als verloren an und gab irrtümlichweise auf. Damit hatte Heek II den Gesamtsieg mit 5 – 3 errungen.

Insgesamt muß man aber sagen war das ein schwer erkämpfter und ziemlich glücklicher Sieg für die Heeker gegen einen starken Gegner. Das Gesamtspiel hätte durchaus zugunsten von Heiden augehen können.
Der Freude der Heeker tat dies allerdings keinen Abbruch.

 

Tags: , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar