Aktuelle Termine

  • 24. November 2017Blitz 2
  • 25. November 2017Heek 1 - Heiden 3
AEC v1.0.4

Sieg in der Jugendverbandsliga

In der zweiten Runde der Jugendverbandsliga kam es nach dem schweren Saisonauftakt in Nordwalde mit der damit verbundenen unglücklichen 2-4 Niederlage in Heek zum Duell gegen die Mannschaft aus Reken.

Heek konnte dabei auch im zweiten Spiel in Bestbesetzung antreten, die Rekener mussten hingegen mit Ersatz spielen. So gingen die Heeker durchaus als leichte Favoriten ins Rennen und wurden dieser Rolle auch gerecht, denn schon recht schnell sah es für die Heeker gut aus.

Für die Heeker Führung sorgte schließlich Dominic Dost, der seinem Gegner frühzeitig einen Offizier abluchsen konnte. Anschließend wurde aber an allen Brettern verbissen weitergekämpft und so dauerte es noch einige Zeit bis zum Remis von Andreas Lösing. Wenig später einigte sich auch Christoph Lürick mit seinem Gegner auf Remis, so dass es zum 2-1 Zwischenstand für Heek kam. Dies war nur auf den ersten Blick eine gute Nachricht, denn gerade an diesen beiden Brettern hatten die Heeker lange dominiert und besser gestanden.

Spätestens nach dem Remis von Michael Böckers nach einer sehr ausgeglichenen Partie zogen die ersten Sorgenfalten in den Heeker Gesichtern auf, denn Matthias Hüsing stand nicht unbedingt grandios und in der ausgeglichenen Partie von Stefan gegen den starken Rekener Jonas Röhling an Brett 1 war noch alles offen.

Nach einem Patzer seines Gegners nahm Matthias dann das Remisangebot seines Gegners an, so dass die Entscheidung bei Stefan am Brett 1 fiel.

Stefan hatte sich zwischenzeitlich einen Mehrbauern erkämpft, den er sehr geschickt verteidigte. Eine schöne Figurenumstellung brachte Stefan dann endgültig auf die Siegerstraße und nach einer blitzsauberen Partie fuhr Stefan schließlich den wichtigen Punkt zum 4-2 Gesamtsieg für Heek ein. Damit hatte die Mannschaft am Ende des Tages die Nase vorn, die in Bestbesetzung angetreten war!

Die Heeker warten damit nach der 2. Runde mit 2-2 Mannschaftspunkten und 6-6 Brettpunkten mit einem völlig ausgeglichenen Punktekonto auf.

Hinterlassen Sie einen Kommentar