Aktuelle Termine

  • Derzeit keine aktuellen Termine.
AEC v1.0.4

Gutes Spiel der ersatzgeschwächten Dritten

von Willi Böckers , 3. Oktober 2009

Gegen Gescher III musste unsere 3. Mannschaft am 26.09.09 zum zweiten Meisterschaftsspiel antreten. In diesem Heimspiel mussten Daniel Marpert, Michael Böckers und Johannes Schabbing die verhinderten Dirk Schlickmann, Rudolf Bömer und Stefan Fehlker ersetzen.

In dem spannenden Mannschaftskampf musste zuerst Dominic Dost seine Waffen strecken. Aufgrund einer Unaufmerksamkeit verlor er bereits nach knapp 1 Stunde Spielzeit einen Turm und damit sein Spiel. Diesen Rückstand konnte dann Michael Böckers egalisieren, der einen schweren Fehler seines Gegners zum Sieg für sich nutzen konnte.
Dann passierte erst einmal lange Zeit nichts. Bevor Gescheraner Spieler durch Siege gegen den Jüngsten im Team, Johannes und Schabbing, und Matthias Hüsing einen Zwischenstand von 3 : 1 für sich einfahren konnten. Zu diesem Zeitpunkt kämpften Franz-Josef Schlickmann und Daniel Marpert noch verbissen um das Mannschaftsremis.

Die Aussichten waren lange Zeit recht gut. Nach gut 3 Stunden Spielzeit bot Franz-Josef Schlickmann seinem Gegner jedoch in schlechterer Stellung an, der dieses dann auch wohl zur Sicherung des Mannschaftssieges annahm. Daniel Marpert stellte dann mit einem kämpferischen Sieg den Entstand von 2,5 : 3,5 her.

Gegen einen starken Gegner hat unser Team recht gut ausgesehen. Es wäre schön, wenn sich in den nächsten Spielen die positive Einstellung auch in Mannschaftspunkten niederschlagen würde.

Die Ergebnisse sind im Ergebnisdienst einzusehen.


Heek I – Bocholt II

von Mario Strehlow , 15. September 2009

Heek III – Gescher III

von Mario Strehlow , 15. September 2009

Raesfeld III – Heek II

von Mario Strehlow , 15. September 2009

SC Heek I startet gegen Gescher I mit einem überraschenden Sieg

von Willi Böckers , 14. September 2009

Zum Saisonstart musste das Team um Mannschaftsführer Willi Hollekamp bei den Schachfreunden aus Gescher antreten. Seit etwa sechs Jahren war man immer wieder mit Niederlagen nach Hause geschickt worden. Auch in diesem Jahr ging man deshalb auch nur vorsichtig optimistisch ans Werk.

Wegen des Fehlens der beiden Stammspieler Günter Benölken und Richard Bömer vervollständigten Stefan und Andreas Lösing die Mannschaft an den Brettern sieben und acht.

Bereits nach gut einer Stunde Spielzeit einigten Willi Böckers und Bernhard Hartmann sich mit ihren Gegnern in absolut geschlossenen Stellungen auf ein Remis. Danach passierte lange erst einmal nicht viel. Bis schließlich Andreas Lösing einen Fehler seines Gegners knallhart zum Gewinn seiner Partie nutzen konnte. Die Mannschaftskollegen waren begeistert, da sich dieser Sieg so nicht abgezeichnet hatte. Auch Bruno Klein gelang es seinen Stellungsvorteil schön auszunutzen und gewann seine Partie. Klaus Deitmers stellte dann ebenfalls mit einem Unentschieden den Zwischenstand von 3,5 : 1,5 her. Dann war es Stefan Lösing, der zum großen Schlag ausholte. Mit einer Figur Nachteil konnte er seinem Gegner mit einer tollen Kombination eine Dame abringen. Sein Gegner war konsterniert und gab die Partie gleich verloren. Stefan konnte mit diesem Sieg den Mannschaftssieg bereits sichern. Willi Hollekamp baute das Ergebnis noch auf 5,5 : 2,5 Mannschaftspunkte aus. In seinem Spiel lies er seinem Gegner im Endspiel keine Chance. Die Niederlage von Hubert Schlichtmann konnte der guten Stimmung des Teams keinen Abbruch tun.

Mit diesem Sieg konnten die Heeker Selbstvertrauen tanken und sind damit für das kommende Spiel gegen die Reserve des SC Bocholt hoffentlich gut gewappnet.