Aktuelle Termine

  • 24. November 2017Blitz 2
  • 25. November 2017Heek 1 - Heiden 3
AEC v1.0.4

Auftakt nach Maß für SC Heek II

von Markus Gausling , 9. Oktober 2016

Nach dem etwas unglücklichen Abstieg der zweiten Heeker Mannschaft aus der Bezirksoberliga begann die Saison 2016/2017 in der Bezirksliga Borken direkt mit einem Spitzenspiel gegen die Schachfreunde aus Stadtlohn. Der erste Spieltag fand am 8.10. auswärts gegen Stadtlohn II statt. Beide Mannschaften waren in Bestbesetzung angetreten, so dass einem spannenden Mannschaftskampf nichts im Wege stand.

Aus Sicht der Heeker ging es mit einem Sieg für Bruno Klein nach weniger als einer Stunde auch direkt gut los. Nachdem dann etwa zwei Stunden gespielt waren, verlor Helmut Söbbing sein Spiel gegen Robert Schley, was den Ausgleich für Stadtlohn bedeutete. Christian Kegel an Brett vier konnte den alten Abstand mit einem Sieg gegen Marcel Dücker allerdings wieder herstellen.
Wenig später einigten sich Markus Gausling (Brett sieben) und Günter Benölken (Brett eins) mit Ihren Gegnern Reinhold Terliesner und Alfred Schley auf Remis, was zu einem 2-3 aus Sicht der Heeker führte. Den Ausgleich für Stadtlohn schaffte etwas später Othman Sholeh durch seinen Sieg über Matthias Hüsing, welcher sich durch ein etwas ungenaues Spiel selbst auf die Verliererstraße gebracht hatte.

An Brett drei spielte Hubert Schlichtmann gegen Ralf Wiggers um den Sieg in einem zunächst offenen Bauernendspiel. Hubert konnte sich hier routiniert durchsetzen und auf 4-3 für Heek erhöhen. Das Mannschaftsunentschieden war damit bereits gesichert und damit kam es Herbert Pusch und Richard Bömer zu an Brett zwei den Mannschaftskampf zu entscheiden.
In einer spannenden Partie spielten Richard und Herbert viereinhalb Stunden um die Entscheidung. Am Ende konnte sich Richard durchsetzen und den Heeker Mannschaftssieg mit 5-3 klarmachen.

Insgesamt ein sehr spannendes Mannschaftsmatch mit einem schönen Sieg für Heek. Also ein Auftakt nach Mass für Heek II. Weitere Infos unter:
https://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2016/1627/runde/1/

Heek II verliert in Heiden

von Markus Gausling , 21. Februar 2016

Die siebte Runde der Bezirksoberliga fand am 20. Februar 2016 statt. Heek II musste diesmal auswärts gegen Heiden III antreten. Ersatzgeschwächt und mit einem Mann weniger standen die Chancen von Anfang an schlecht für die Heeker. Für die fehlenden Bruno Klein, Hubert Schlichtmann und Christian Kegel spielten Julian Gaußling und Thomas Söbbing, welche beide damit auch zu ihrem Saisondebüt für die zweite Mannschaft kamen. Brett 3 blieb unbesetzt und damit ging der erste Punkt direkt an die Heidener.
Es sei noch erwähnt das auch Heiden 3 einige Ausfälle zu ersetzen hatten, jedoch mit acht Spielern antraten.

Insgesamt endete das Spiel nach etwa 4 1/2 Stunden mit 5 – 3 für Heiden 3. Den Schlußpunkt der Partie setzte ausgerechnet der Youngster Julian Gaußling der seinem Gegener ein Remis abtrotzen konnte. Davor konnte Günter Benölken sein Spiel verdient gewinnen. An Brett zwei verlor Richard Bömer in einer komplexen Stellung leider etwas den Überblick. Dies führte dazu, dass er erst einen Figurenvorteil und schließlich das Spiel aufgeben musste.
Im Gegenzug hatte Matthias Hüsing allerdings eine reichliche Portion Glück als seine Gegnerin in klarer Gewinnstellung ein einzügiges Matt übersah und Matthias damit das Spiel gewinnen konnte. Helmut und Thomas Söbbing hingegen verloren ihre Partien recht deutlich, während Markus Gausling sowie der bereits erwähnte Julian Gaußling je einen halben Punkt holen konnten.

Zeitgleich mit den Heekern spielten übrigens auch die Bocholter in Heiden gegen Heiden II. In einem spannenden und ausgeglichenem Spiel setzte sich dort Heiden II knapp mit 4.5 – 3.5 durch. Aus Sicht der Heeker bedeutet dies, dass Bocholt mit zwei Punkten weniger weiterhin den letzten Platz in der Tabelle belegt.

Insgesamt dürfte es aber für die Heeker doch recht eng im Kampf um den Klassenerhalt werden. Bislang grösstes Problem der Heeker ist und bleibt, das in den entscheidenden Spielen immer wieder Spieler ausfallen. Viel wird natürlich auch davon abhängen wieviele Mannschaften absteigen müssen.

Bezirksoberliga: Tabelle

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp + = MP BP
1 SK Metelen 1 ** 5,0 5,5 6,0 6,0 6,5 5,5 6 6 0 0 12 34.5
2 SC Heek 1 ** 5,5 5,5 3,5 5,5 5,5 6,5 6 5 0 1 10 32.0
3 SV Heiden 2 2,5 ** 6,0 4,5 4,5 4,0 4,5 6 4 1 1 9 26.0
4 SC Gronau 2 3,0 2,0 ** 5,5 4,0 5,5 5,5 6 3 1 2 7 25.5
5 SG Ahaus-Wessum 2 2,5 3,5 2,5 ** 8,0 4,5 5,0 6 3 0 3 6 26.0
6 SV Benediktushof Reken 1 2,5 4,5 4,0 0,0 ** 2,0 5,0 6 2 1 3 5 18.0
7 Südlohner SV 3 2,0 2,5 3,5 3,5 6,0 ** 5,0 6 2 0 4 4 22.5
8 SV Heiden 3 2,0 2,5 4,0 3,0 ** 5,0 5 1 1 3 3 16.5
9 SC Heek 2 1,5 1,5 2,5 3,0 3,0 ** 4,5 6 1 0 5 2 16.0
10 SK Bocholt 2 2,5 3,5 2,5 3,0 3,5 ** 5 0 0 5 0 15.0

Erste Runde Vereinsblitzmeisterschaft

von Markus Gausling , 14. September 2015

Am Freitag, den 11.9., wurde die erste Runde im Blitz der Heeker Senioren ausgetragen. Trotz mäßiger Beteiligung entwickelte sich ein spannendes Turnier bei dem sich Andreas Lösing am Ende den Tagessieg sichern konnte.
Die Tabelle in der Übersicht:

  1. Andreas Lösing
  2. Stefan Lösing
  3. Klaus Deitmers
  4. Willi Böckers
  5. Bruno Klein
  6. Bernhard Hartmann
  7. Markus Gausling
  8. Rudolf Bömer

Gespielt wurde wie gewohnt im Heeker System. In dieser Saison finden insgesamt vier Blitzturniere statt, wobei es zwei Streichergebnisse geben wird. Es wird also voraussichtlich bis zum Schluß spannend bleiben und ein späterer Einstieg in die Gesamtwertung ist jederzeit möglich.

Schachclub Heek feiert Saisonabschluss mit drei Meistertiteln

von Markus Gausling , 17. Juni 2015

Am 13. Juni feierte die Seniorenabteilung des Schachclubs Heek seinen traditionellen Saisonabschluss im Schachhaus Up’n Hoff. Gemeinsam mit den Ehepartnern wurde auf eine überaus erfolgreiche Schachsaison angestoßen. In einem spannenden Finale konnte die zweite Seniorenmannschaft den Meistertitel in der Bezirksliga erringen. Souveräner Meister der 2. Bezirksklasse Borken wurde die dritte Heeker Seniorenmannschaft, in der auch viele Jugendliche des Vereins mitspielen. Die erste Mannschaft des SC Heek 1947 e.V. belegte einen gesicherten Platz im Mittelfeld der Bezirksoberliga.

Um den Schachnachwuchs braucht sich der Verein keine Sorgen zu machen. Mit einem engagierten Trainerteam und vielen motivierten Schülern und Jugendlichen, konnte der Schachclub Heek auch in dieser Saison einige schöne Erfolge feiern. Insbesondere stach hierbei der Meistertitel der Jugendmannschaft in der Jugendliga Borken heraus. Durch den damit verbundenen Aufstieg ist unser Schachteam in der nächsten Saison seit längerer Zeit wieder auf Verbandsebene vertreten. Die erfolgreichen Jugendspieler sind: Christoph Lürick, Johannes Schabbing, David Schwietering und Lennart Buesge.

Mit diesen tollen Erfolgen und bei gutem Wetter ließ die Seniorenabteilung die Saison 2014/2015 ausklingen.

Einige Impressionen:

Saisonabschluss Heek 2015 DSC_0834
DSC_0841 DSC_0811

Heek II gewinnt gegen Borken II und bleibt vorerst Tabellenführer

von Markus Gausling , 18. Januar 2015

Am 17.1.2015 fand die fünfte Runde der Bezirksliga Borken statt. Heek II hatte an diesem Spieltag Borken II zu Gast.

Die Heek traten in Bestbesetzung an und konnten das Spiel mit 5.5 – 2.5 für sich entscheiden. Dabei konnten Richard Bömer, Bruno Klein, Helmut Söbbing und Markus Gausling ihre Gegner bezwingen, Günter Benölken, Hubert Schlichtmann und Wilhelm Lürick spielten Remis, während Christian Kegel seine Partie verlor.
Für Details: https://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2014/823/runde/5/

Mit diesem Sieg bleibt Heek II Tabellenführer mit zwei Punkten Vorsprung vor Stadtlohn II, welche jedoch ein Spiel weniger und eine bessere Brettpunktzahl vorweisen können.
In der sechsten und damit vorletzten Runde am 21. Februar müssen die Heeker dann in Heiden gegen Heiden IV antreten. Am letzten Spieltag am 9. Mai haben die Heeker dann spielfrei.

Gutes Spiel der ersatzgeschwächten Dritten

von Willi Böckers , 3. Oktober 2009

Gegen Gescher III musste unsere 3. Mannschaft am 26.09.09 zum zweiten Meisterschaftsspiel antreten. In diesem Heimspiel mussten Daniel Marpert, Michael Böckers und Johannes Schabbing die verhinderten Dirk Schlickmann, Rudolf Bömer und Stefan Fehlker ersetzen.

In dem spannenden Mannschaftskampf musste zuerst Dominic Dost seine Waffen strecken. Aufgrund einer Unaufmerksamkeit verlor er bereits nach knapp 1 Stunde Spielzeit einen Turm und damit sein Spiel. Diesen Rückstand konnte dann Michael Böckers egalisieren, der einen schweren Fehler seines Gegners zum Sieg für sich nutzen konnte.
Dann passierte erst einmal lange Zeit nichts. Bevor Gescheraner Spieler durch Siege gegen den Jüngsten im Team, Johannes und Schabbing, und Matthias Hüsing einen Zwischenstand von 3 : 1 für sich einfahren konnten. Zu diesem Zeitpunkt kämpften Franz-Josef Schlickmann und Daniel Marpert noch verbissen um das Mannschaftsremis.

Die Aussichten waren lange Zeit recht gut. Nach gut 3 Stunden Spielzeit bot Franz-Josef Schlickmann seinem Gegner jedoch in schlechterer Stellung an, der dieses dann auch wohl zur Sicherung des Mannschaftssieges annahm. Daniel Marpert stellte dann mit einem kämpferischen Sieg den Entstand von 2,5 : 3,5 her.

Gegen einen starken Gegner hat unser Team recht gut ausgesehen. Es wäre schön, wenn sich in den nächsten Spielen die positive Einstellung auch in Mannschaftspunkten niederschlagen würde.

Die Ergebnisse sind im Ergebnisdienst einzusehen.