Aktuelle Termine

  • 18. November 2017Gescher 2 - Heek 2
  • 24. November 2017Blitz 2
AEC v1.0.4

Schachclub Heek Meister der 2. Bezirksklasse

von Markus Gausling , 31. Juli 2017

Die 3. Mannschaft des SC Heek 1947 hat im Jubiläumsjahr den Titel in der 2. Bezirksklasse Borken errungen. Im entscheidenden Spiel rangen die Heeker dem Mitfavoriten um die Meisterschaft, der SG Ahaus-Wessum 4, ein Mannschaftsremis ab. Topscorer der Saison war Rudolf Bömer, der alle Spiele gewinnen konnte. Auch Lennart Buesge und Stefan Fehlker waren mit ihren 3,5 Punkten sehr erfolgreich.

3. Mannschaft

Die Mannschaft von l.n.r.: Dirk Schlickmann, Stefan Fehlker, Rudolf Bömer, Jan Rathmer, Lennart Buesge und Julian Gaußling.

Schachclub Heek feiert Saisonabschluss mit drei Meistertiteln

von Markus Gausling , 17. Juni 2015

Am 13. Juni feierte die Seniorenabteilung des Schachclubs Heek seinen traditionellen Saisonabschluss im Schachhaus Up’n Hoff. Gemeinsam mit den Ehepartnern wurde auf eine überaus erfolgreiche Schachsaison angestoßen. In einem spannenden Finale konnte die zweite Seniorenmannschaft den Meistertitel in der Bezirksliga erringen. Souveräner Meister der 2. Bezirksklasse Borken wurde die dritte Heeker Seniorenmannschaft, in der auch viele Jugendliche des Vereins mitspielen. Die erste Mannschaft des SC Heek 1947 e.V. belegte einen gesicherten Platz im Mittelfeld der Bezirksoberliga.

Um den Schachnachwuchs braucht sich der Verein keine Sorgen zu machen. Mit einem engagierten Trainerteam und vielen motivierten Schülern und Jugendlichen, konnte der Schachclub Heek auch in dieser Saison einige schöne Erfolge feiern. Insbesondere stach hierbei der Meistertitel der Jugendmannschaft in der Jugendliga Borken heraus. Durch den damit verbundenen Aufstieg ist unser Schachteam in der nächsten Saison seit längerer Zeit wieder auf Verbandsebene vertreten. Die erfolgreichen Jugendspieler sind: Christoph Lürick, Johannes Schabbing, David Schwietering und Lennart Buesge.

Mit diesen tollen Erfolgen und bei gutem Wetter ließ die Seniorenabteilung die Saison 2014/2015 ausklingen.

Einige Impressionen:

Saisonabschluss Heek 2015 DSC_0834
DSC_0841 DSC_0811

SC Heek II ist Meister der Schachbezirksliga Borken

von Markus Gausling , 9. Juni 2013

In der 11. und letzten Runde in der Bezirksliga Borken musste der SC Heek 2 auswärts gegen Ahaus/Wessum 3 antreten. Für den Tabellenführer aus Heek würde bereits ein Unentschieden zur Meisterschaft reichen. Bei den Heekern wurde Christian Kegel durch Christoph Lürick vertreten.

Bereits nach etwa 75 Minuten konnte Rudolf Schlichtmann mit einer Überraschung aufwarten und den favorisierten und bis dahin ungeschlagenen Helmuth Metschan besiegen. Damit stand es bereits recht früh 1 – 0 für die Heeker Mannschaft.
Als etwa zwei Stunden gespielt waren einigten sich Günter Benölken und Richard Bömer mit ihren Ahauser Gegnern auf Remis. Es stand somit 2 – 1 zu Gunsten Heeks. Einige Zeit später konnte sich Christoph Lürick an Brett acht einen Turm Vorteil erkämpfen und wenig später sein Spiel gewinnen. Helmut Söbbing hatte sich ebenfalls einen Materialvorteil erspielt und gewann seine Partie. Damit stand 4 – 1 für Heek und die Meisterschaft war gesichert.
Den Mannschaftssieg machte Markus Gausling dann mit einem Unentschieden klar. Wilhelm Lürick erhöhte diesen schließlich mit einem Sieg auf 5.5 – 1.5. Lediglich in der Partie von Manfred Bögner wurde noch eine Weile gekämpft bis man sich schließlich auf Unentschieden einigte. Damit hatten die Heeker 6 – 2 gewonnen.

 

Meister Bezirksliga 2012/2013: Heek 2

Die Meistermannschaft (es fehlt Christian Kegel)
 

Ein weiterer erfreulicher Aspekt der diesjährigen Saison ist die Tatsache, daß mit Markus Gausling (9 von 10 Punkten) auch der Topscorer der Liga aus Heek kommt. Der dritte Platz in dieser Wertung ging an Wilhelm Lürick (8.0 von 9 Punkten). Helmut Söbbing belegt Platz 7 in dieser Wertung.

 

Es soll nicht unerwähnt bleiben, daß die erste Heeker Mannschaft den zweiten Platz in der Bezirksliga hinter Ahaus/Wessum 2 belegt und somit ebenfalls eine fantastische Saison hinlegen konnte. Heek 3 schließlich belegt mit Platz fünf in der 2. Bezirksklasse einen Platz im Mittelfeld.
Die Abschlußtabelle der Saison 2012/2013 in der Schachbezirksliga Borken:

Platz

Mannschaft

+

=

MP

BP

1

SC Heek 1947 e.V. 2 9 0 1 18 56.0

2

SV Heiden 62 e.V. 4 8 0 2 16 53.0

3

SK Gescher 81 e.V. 2 7 1 2 15 51.5

4

SG Turm Raesfeld/Erle 3 6 2 2 14 48.0

5

SK Metelen 46 e.V. 2 6 1 3 13 45.5

6

SG Ahaus-Wessum 1998 e.V 3 5 1 4 11 41.0

7

TV Borken 1922 e.V. 2 4 1 5 9 39.0

8

Südlohner SV 1956 e.V. 4 3 1 6 7 30.5

9

SVB Reken e.V. 2 2 1 7 5 27.0

10

SV Heiden 62 e.V. 5 1 0 9 2 26.0

11

SF Weseke e.V. 1 0 0 10 0 21.5

Die Top Ten der Topscorer, die gesamte Tabelle der Topscorer findet sich hier:

# Name Verein Punkte Spiele %
1 Gausling, Markus SC Heek 1947 e.V. 2

9,0

10

90

2 Metschan, Helmuth SG Ahaus-Wessum 1998 e.V 3

8,5

10

85

3 Lürick, Wilhelm SC Heek 1947 e.V. 2

8,0

9

89

4 Bohn, Marcel SV Heiden 62 e.V. 4

8,0

10

80

5 Hölter, Dirk SV Heiden 62 e.V. 4

8,0

10

80

6 Vestrick, Frank SV Heiden 62 e.V. 4

8,0

10

80

7 Söbbing, Helmut SC Heek 1947 e.V. 2

7,0

9

78

8 Morrien, Rolf SK Metelen 46 e.V. 2

7,0

9

78

9 Hanses, Ralf SK Gescher 81 e.V. 2

7,0

10

70

10 Aschenbrenner, Günter SG Turm Raesfeld/Erle 3

7,0

10

70

Heek II gewinnt erstes Saisonspiel

von Markus Gausling , 23. September 2009

Am 19. September musste der Bezirksligameister der Saison 2008/2009 auswärts gegen Raesfeld III antreten. Gegen Raesfeld III hatten die Heeker im letzten Spiel der vorherigen Saison mit einem Mannschaftsremis die Meisterschaft klargemacht, was man sicherlich bereits als ein gutes Omen vor dem Spiel werten konnte. Inzwischen hatte Raesfeld jedoch die Mannschaftsaufstellungen geändert und mit Raesfeld III die DWZ-stärkste Mannschaft (Schnitt: 1568) in die Saison geschickt. Zum Vergleich dazu liegt der Heeker DWZ-Schnitt bei 1496, wobei die Heeker auch nicht auf Rudolf Schlichtmann zurückgreifen konnten, was den Schnitt noch senkt.

Bereits nach zwei Stunden einigte sich Markus in etwas schlechterer Stellung mit seinem Gegner auf Remis. Zur gleichen Zeit hatte Stefan Lösing nach sehr starkem Spiel einen Turm Vorteil und konnte das Spiel einige Zeit später auch souverän gewinnen. Sein Gegner im ersten Spiel an Brett 1 war Franz-Josef Grömping mit einer DWZ von immerhin 1769.

Etwa eine Stunde später einigten sich in kurzen Abständen Andreas Lösing, Wilhelm Lürick, Christian Kegel und Thomas Söbbing mit Ihren Gegnern auf Remis. Damit stand es 3.5 – 2.5 aus Heeker Sicht. Die Partie von Manfred Bögner an Brett 7 stand eher ausgeglichen, während es bei Helmut Söbbing etwas schlechter aussah.

Nachdem etwa 4 Stunden gespielt waren, konnte Helmut ein Unentschieden erringen und somit das Mannschaftsremis für Heek sichern. Die Partie von Manfred Bögner endete etwa 20 Minuten später ebenfalls Unentschieden. Damit war der Heeker Mannschaftssieg mit 4.5 – 3.5 perfekt und Heek konnte nahtlos an die letzte Saison anknüpfen. Die letzte Heeker Niederlage datiert nun bereits vom 5. Januar 2008.

Andreas Lösing ist neuer Schnellschachmeister

von Markus Gausling , 27. Juni 2009

Das Schnellschachturnier endete mit einer Überraschung. Der jüngste Teilnehmer im Feld (Andreas Lösing) konnte das Turnier mit einem beeindruckenden Durchmarsch für sich entscheiden. In der letzten Runde kam es zum Vergleich Andreas Lösing – Manfred Bögner, iphone 5 remplacement écran den Andreas für sich entscheiden und damit das Turnier gwinnen konnte.
Herzlichen Glückwunsch!

Insgesamt haben (nur) 10 Spieler teilgenommen, gespielt wurden 7 Runden Heeker System (2 x 15 Minuten).
Die Erstplatzierten:

1. Andreas Lösing 6 Punkte
2. Manfred Bögner 5 Punkte
3. Willi Böckers 5 Punkte
4. Markus Gausling 3.5 Punkte
5. Wilhelm Lürick 3.5 Punkte
….

Nach dem Turnier liessen die Spieler die Saison gemütlich ausklingen.