Aktuelle Termine

  • Derzeit keine aktuellen Termine.
AEC v1.0.4

Gelungener Saisonauftakt für Heek II

von Markus Gausling , 23. September 2012

Heek II gewinnt gegen Metelen II mit 6 -2

Das erste Saisonspiel des SC Heek II fand am 22. September 2012 in Heek gegen Metelen II statt. Da Metelen ersatzgeschwächt antratt, gewann Rudolf Schlichtmann sein Spiel kampflos. Bei den Heekern spielte Stefan Fehlker für den verhinderten Richard Bömer. Stefan beendete, genau wie Manfred Bögner, seine Partie remis. Die Rückkehrer Wilhelm Lürick und Markus Gausling konnten an Brett 6 und 7 ihre Partien gewinnen. Ebenfalls gewinnen konnten Günter Benölken und Helmut Söbbing, während Christian Kegel seine Partie verloren geben musste.
Insgesamt konnte Heek II damit sein Auftaktspiel der Saison 2012/2013 mit 6-2 für sich entscheiden.

 

Eine Serie geht zu Ende…

von Markus Gausling , 1. November 2009

Am 31.10.2009 („Halloween“) ging eine Serie zu Ende. Die erste Niederlage seit dem 5.1.2008 für den SC Heek II fiel mit 5.5 – 2.5 gegen Heiden VI zudem recht deutlich aus.
Die Heeker waren mit sieben Leuten angetreten und hatten das erste Brett freigelassen, so daß man schon mit einem Brettpunkt Nachteil ins Spiel ging. Insgesamt spielte Manfred Bögner ein sicheres Remis heraus und auch die Partien von Andreas Lösing und Markus Gausling gingen Untentschieden aus. Die Spiele von Andreas und Markus waren spannend geführt und pendelten immer zwischen Sieg und Niederlage.
Helmut und Thomas Söbbing waren recht früh in einen leichten Nachteil geraten und verloren ihre Partien letztendlich auch. Lediglich Christian Kegel konnte seine Partie souverän gewinnen.
Als letzter musste sich auch Stefan Lösing seinem Gegner geschlagen geben und so kam es am Ende zu einem verdienten 5.5 – 2.5 Sieg für Heiden VI.

Heek II gewinnt erstes Saisonspiel

von Markus Gausling , 23. September 2009

Am 19. September musste der Bezirksligameister der Saison 2008/2009 auswärts gegen Raesfeld III antreten. Gegen Raesfeld III hatten die Heeker im letzten Spiel der vorherigen Saison mit einem Mannschaftsremis die Meisterschaft klargemacht, was man sicherlich bereits als ein gutes Omen vor dem Spiel werten konnte. Inzwischen hatte Raesfeld jedoch die Mannschaftsaufstellungen geändert und mit Raesfeld III die DWZ-stärkste Mannschaft (Schnitt: 1568) in die Saison geschickt. Zum Vergleich dazu liegt der Heeker DWZ-Schnitt bei 1496, wobei die Heeker auch nicht auf Rudolf Schlichtmann zurückgreifen konnten, was den Schnitt noch senkt.

Bereits nach zwei Stunden einigte sich Markus in etwas schlechterer Stellung mit seinem Gegner auf Remis. Zur gleichen Zeit hatte Stefan Lösing nach sehr starkem Spiel einen Turm Vorteil und konnte das Spiel einige Zeit später auch souverän gewinnen. Sein Gegner im ersten Spiel an Brett 1 war Franz-Josef Grömping mit einer DWZ von immerhin 1769.

Etwa eine Stunde später einigten sich in kurzen Abständen Andreas Lösing, Wilhelm Lürick, Christian Kegel und Thomas Söbbing mit Ihren Gegnern auf Remis. Damit stand es 3.5 – 2.5 aus Heeker Sicht. Die Partie von Manfred Bögner an Brett 7 stand eher ausgeglichen, während es bei Helmut Söbbing etwas schlechter aussah.

Nachdem etwa 4 Stunden gespielt waren, konnte Helmut ein Unentschieden erringen und somit das Mannschaftsremis für Heek sichern. Die Partie von Manfred Bögner endete etwa 20 Minuten später ebenfalls Unentschieden. Damit war der Heeker Mannschaftssieg mit 4.5 – 3.5 perfekt und Heek konnte nahtlos an die letzte Saison anknüpfen. Die letzte Heeker Niederlage datiert nun bereits vom 5. Januar 2008.