Aktuelle Termine

  • Derzeit keine aktuellen Termine.
AEC v1.0.4

Stimmungsvoller Saisonabschluss des SC Heek 1947 im Schachhaus

von Willi Böckers , 6. Juni 2016

Die Spielzeit 2015/16 ist gelaufen – Die Seniorenmannschaften des SC Heek haben in ihren Spielklassen durchaus achtbare Ergebnisse erzielt.

Die 3. Mannschaft schaffte in ihrem Aufstiegsjahr einen sehr guten 6. Tabellenplatz von 8 Mannschaften. Top-Scorer sind Stefan Fehlker mit 4 Pkt. aus 7 Spielen und David Schwietering mit 2,5 Pkt. aus 5 Spielen. Die 3. Mannschaft ist wie bereits seit Jahren auch die Mannschaft der Nachwuchsspieler. Julian Gaußling, Lennart Buesge, Johannes Epping und Julius Kemper konnten hier die ersten Erfahrungen in einer Seniorenmannschaft sammeln. Die Basis für eine Schachspielerkarriere vielleicht auch in höheren Mannschaften ist hier für viele heutige Stammspieler geschaffen worden. Man darf gespannt sein. Die Tabelle kann unter folgendem Link eingesehen werden:  http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2015/1219/tabelle/

Die 2. Mannschaft hatte in dieser Saison einen schweren Stand. Oft mit einem Spieler weniger antretend spielte man gleich mit dem Rücken zur Wand gegen Gegner, die vielleicht an einem guten Tag und kompletter Mannschaft zu schlagen gewesen wären. Dennoch reichte es immerhin zum vorletzten Tabellenplatz mit 2 Mannschaftssiegen klar vor dem punktlosen SC Bocholt II und nur knapp hinter dem SV Bendediktushof Reken. Wie sagten dann auch gleich einige der Strategen der 2. Mannschaft … „Nächstes Jahr steigen wir wieder auf!!“ Na denn, gutes gelingen!!! Top-Scorer des Teams waren Hubert Schlichtmann mit 4,5 Punkten und Matthias Hüsing mit 4 Punkten aus jeweisl 9 Spielen.

Die 1. Mannschaft hatte nach einem enttäuschenden Start mit einer Niederlage gegen den SV Reken und einem Mannschaftsremis gegen den SC Gronau am Ende doch noch einen hervorragenden 2. Tabellenplatz hinter der klar überlegenen Mannschaft von SK Metelen I, gegen die unsere Jungs dann auch in der letzten Runde ein Mannschaftsremis erreichten. Schlussendlich müssen wir mit dieser Platzierung sehr zufrieden sein. Mehr war in dieser Saison ehrlicherweise einfach auch nicht drin gewesen. Top-Scorer der 1. Mannschaft war mit unglaublichen 8 Punkten aus 9 Spielen Bernhard Hartmann. Seit Jahren schon eine Bank des Teams und nicht wegzudenken. Doch in dieser Saison hat er sich dann tatsächlich selber die Krone aufgesetzt. Der erfolgreichste Spieler der Bezirksoberliga in der Saison 2015/16. Bernhard!! Herzlichen Glückwunsch!!!!

Die Tabelle kann unter folgendem Link eingesehen werden: http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2015/1223/tabelle/

In gemütlicher Runde traf man sich dann am Samstag am Schachhaus zum Grillen und auf ein Fass Bier. Mit gut gelaunten Damen, die dieses mal jedoch nicht auf dem Schachbrett standen ließ man den Abend zu später Stunde und nach vielen intensiven Gesprächen ausklingen.

 

 

Herbe Niederlage für die Heeker Zweite

von Markus Gausling , 17. April 2016

In der vorletzten Runde der Bezirksoberliga Borken trat die Heeker zweite Mannschaft in Heiden gegen Heiden II an. Ersatzgeschwächt durch den Ausfall von Christian Kegel mussten die Heeker direkt einen Brettpunkt abgeben. Insgesamt konnten lediglich Matthias Hüsing und Markus Gausling Ihren Gegnern nach ausgeglichenen Spielen einen halben Punkt abtrotzen. Alle anderen Heeker verloren Ihre Partien, so dass es am Ende 7-1 zugunsten der Heidener stand. Das Ergebnis fiel in der Höhe aber etwas höher aus als es der Spielverlauf vermuten ließe. Insbesondere die Niederlagen von Richard Bömer, der auf Gewinn stand, und Hubert Schlichtmann waren unnötig.

Die Heeker bleiben damit vorletzter vor Bocholt, die Ihrerseits 1-7 gegen Heek I verloren hatten, und müssen weiterhin um den Klassenerhalt kämpfen. In der letzten Runde am 4. Juli geht es dann zuhause gegen Ahaus/Wessum II.

Die Tabelle (ein Spiel von Bocholt/Heiden 3) fehlt noch:

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp + = MP BP
1 SK Metelen 1 ** 5,5 5,0 5,0 6,0 5,5 6,0 6,5 5,5 8 8 0 0 16 45.0
2 SC Heek 1 ** 5,5 4,0 5,5 5,5 3,5 5,5 6,5 7,0 8 6 1 1 13 43.0
3 SV Heiden 2 2,5 2,5 ** 6,0 4,5 4,5 4,0 7,0 4,5 8 5 1 2 11 35.5
4 SC Gronau 2 3,0 4,0 2,0 ** 5,5 7,0 4,0 5,5 5,5 8 4 2 2 10 36.5
5 SG Ahaus-Wessum 2 3,0 2,5 3,5 2,5 ** 4,5 8,0 5,0 5,5 8 4 0 4 8 34.5
6 Südlohner SV 3 2,0 2,5 3,5 1,0 3,5 ** 6,0 6,0 5,0 8 3 0 5 6 29.5
7 SV Benediktushof Reken 1 2,5 4,5 4,0 0,0 2,0 ** 3,0 3,5 5,0 8 2 1 5 5 24.5
8 SV Heiden 3 2,0 2,5 4,0 3,0 2,0 5,0 ** 5,0 7 2 1 4 5 23.5
9 SC Heek 2 1,5 1,5 1,0 2,5 3,0 4,5 3,0 ** 4,5 8 2 0 6 4 21.5
10 SK Bocholt 2 2,5 1,0 3,5 2,5 2,5 3,0 3,5 ** 7 0 0 7 0 18.5

 

Zweiter Saisonsieg für Heek II

von Markus Gausling , 20. März 2016

Die zweite Heeker Seniorenmannschaft konnte in der 7. Runde den zweiten Saisonsieg im Heimspiel gegen Reken I erringern. Wir erinnern uns: In der zweiten Runde der Bezirksoberliga Borken hatte eben diese Rekener Mannschaft Heek I mit 4.5 – 3.5 besiegt.

Die Rekener waren am 19. März nur zu siebt angetreten und somit konnte bereits zu Beginn der Partie Hubert Schlichtmann sein Match kampflos gewinnen. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für Reken konnte Richard Bömer an Brett zwei nicht verhindern, jedoch konnten Matthias Hüsing, Bruno Klein und Thomas Söbbing (als Ersatz für seinen Bruder Helmut Söbbing) ihre Spiele für sich entscheiden. Markus Gausling spielte unentschieden, während Günter Benölken und Christian Kegel sich geschlagen geben mussten. Somit stand es am Ende 4.5 – 3.5 für den SC Heek II.

Die Heeker belegen in der Tabelle nun den 7. Platz, jedoch wird der Klassenerhalt auch wesentlich davon abhängen wieviele Mannschaft am Ende absteigen müssen. Trotzdem sieht es im Moment etwas besser für die Heeker aus und vielleicht gelingt in den verbleibenden zwei Spielen gegen Heiden II und Ahaus-Wessum II ja noch die eine oder andere Überraschung.

Damit sieht die aktuelle Tabelle der Bezirksoberliga Borken wie folgt aus:

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp + = MP BP
1 SK Metelen 1 ** 5,5 5,0 6,0 5,5 6,5 6,0 5,5 7 7 0 0 14 40.0
2 SC Heek 1 ** 5,5 5,5 4,0 5,5 3,5 6,5 5,5 7 5 1 1 11 36.0
3 SV Heiden 2 2,5 2,5 ** 4,5 6,0 4,5 4,0 4,5 7 4 1 2 9 28.5
4 SG Ahaus-Wessum 2 2,5 3,5 ** 2,5 4,5 8,0 5,0 5,5 7 4 0 3 8 31.5
5 SC Gronau 2 3,0 4,0 2,0 5,5 ** 4,0 5,5 5,5 7 3 2 2 8 29.5
6 Südlohner SV 3 2,0 2,5 3,5 3,5 ** 6,0 5,0 6,0 7 3 0 4 6 28.5
7 SV Benediktushof Reken 1 2,5 4,5 0,0 4,0 2,0 ** 3,5 5,0 7 2 1 4 5 21.5
8 SC Heek 2 1,5 1,5 2,5 3,0 4,5 ** 3,0 4,5 7 2 0 5 4 20.5
9 SV Heiden 3 2,0 2,5 4,0 3,0 2,0 5,0 ** 6 1 1 4 3 18.5
10 SK Bocholt 2 2,5 3,5 2,5 2,5 3,0 3,5 ** 6 0 0 6 0 17.5

Mehr Infos gibt es auf den Seiten des Schachverbands NRW: https://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2015/1223/

Heek II verliert in Heiden

von Markus Gausling , 21. Februar 2016

Die siebte Runde der Bezirksoberliga fand am 20. Februar 2016 statt. Heek II musste diesmal auswärts gegen Heiden III antreten. Ersatzgeschwächt und mit einem Mann weniger standen die Chancen von Anfang an schlecht für die Heeker. Für die fehlenden Bruno Klein, Hubert Schlichtmann und Christian Kegel spielten Julian Gaußling und Thomas Söbbing, welche beide damit auch zu ihrem Saisondebüt für die zweite Mannschaft kamen. Brett 3 blieb unbesetzt und damit ging der erste Punkt direkt an die Heidener.
Es sei noch erwähnt das auch Heiden 3 einige Ausfälle zu ersetzen hatten, jedoch mit acht Spielern antraten.

Insgesamt endete das Spiel nach etwa 4 1/2 Stunden mit 5 – 3 für Heiden 3. Den Schlußpunkt der Partie setzte ausgerechnet der Youngster Julian Gaußling der seinem Gegener ein Remis abtrotzen konnte. Davor konnte Günter Benölken sein Spiel verdient gewinnen. An Brett zwei verlor Richard Bömer in einer komplexen Stellung leider etwas den Überblick. Dies führte dazu, dass er erst einen Figurenvorteil und schließlich das Spiel aufgeben musste.
Im Gegenzug hatte Matthias Hüsing allerdings eine reichliche Portion Glück als seine Gegnerin in klarer Gewinnstellung ein einzügiges Matt übersah und Matthias damit das Spiel gewinnen konnte. Helmut und Thomas Söbbing hingegen verloren ihre Partien recht deutlich, während Markus Gausling sowie der bereits erwähnte Julian Gaußling je einen halben Punkt holen konnten.

Zeitgleich mit den Heekern spielten übrigens auch die Bocholter in Heiden gegen Heiden II. In einem spannenden und ausgeglichenem Spiel setzte sich dort Heiden II knapp mit 4.5 – 3.5 durch. Aus Sicht der Heeker bedeutet dies, dass Bocholt mit zwei Punkten weniger weiterhin den letzten Platz in der Tabelle belegt.

Insgesamt dürfte es aber für die Heeker doch recht eng im Kampf um den Klassenerhalt werden. Bislang grösstes Problem der Heeker ist und bleibt, das in den entscheidenden Spielen immer wieder Spieler ausfallen. Viel wird natürlich auch davon abhängen wieviele Mannschaften absteigen müssen.

Bezirksoberliga: Tabelle

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp + = MP BP
1 SK Metelen 1 ** 5,0 5,5 6,0 6,0 6,5 5,5 6 6 0 0 12 34.5
2 SC Heek 1 ** 5,5 5,5 3,5 5,5 5,5 6,5 6 5 0 1 10 32.0
3 SV Heiden 2 2,5 ** 6,0 4,5 4,5 4,0 4,5 6 4 1 1 9 26.0
4 SC Gronau 2 3,0 2,0 ** 5,5 4,0 5,5 5,5 6 3 1 2 7 25.5
5 SG Ahaus-Wessum 2 2,5 3,5 2,5 ** 8,0 4,5 5,0 6 3 0 3 6 26.0
6 SV Benediktushof Reken 1 2,5 4,5 4,0 0,0 ** 2,0 5,0 6 2 1 3 5 18.0
7 Südlohner SV 3 2,0 2,5 3,5 3,5 6,0 ** 5,0 6 2 0 4 4 22.5
8 SV Heiden 3 2,0 2,5 4,0 3,0 ** 5,0 5 1 1 3 3 16.5
9 SC Heek 2 1,5 1,5 2,5 3,0 3,0 ** 4,5 6 1 0 5 2 16.0
10 SK Bocholt 2 2,5 3,5 2,5 3,0 3,5 ** 5 0 0 5 0 15.0

Lehrstunde vom Meisterschaftsfavorit

von Markus Gausling , 10. Januar 2016

Im ersten Spiel des SC Heek II in 2016 kam am 9. Januar es zur Partie gegen Metelen I. Was auf dem Papier wie eine klare Sache schien (Brett 8 von Metelen hat eine deutlich höhere DWZ als die Heeker Spitzenbretter), wurde auch während des Spiels sehr deutlich. Die Heeker konnten leider kein Spiel gewinnen und lediglich drei Remis erobern (Helmut Söbbing, Bruno Klein und Markus Gausling), so dass am Ende eine deutliche 6.5 – 1.5 Niederlage stand. Ein kleiner Wermutstropfen war zudem, dass Bruno Klein seine Gewinnpartie gegen Frank Wigger nach vier Stunden leider nicht als Sieger beenden konnte und so am Ende nur ein Unentschieden für ihn raussprang. Für das Gesamtergebnis war dies allerdings ohne Belang.

Metelen I bleibt damit ungeschlagen Tabellenführer in der Bezirksoberliga Borken, während Heek II weiter um den Klassenerhalt kämpft. Im nächsten Spiel in der Runde 6 geht es für die Heeker am 20.2. auswärts gegen Heiden III.

Erster Saisonsieg von Heek 2

von Markus Gausling , 29. November 2015

In der vierten Runde der Bezirksoberliga Borken konnte der SC Heek 2 seinen ersten Saisonsieg verbuchen. Als Gegner war Bocholt 2 zu Gast in Heek. Die Heeker waren nach bislang drei Niederlagen zum ersten Mal in Bestbesetzung angetreten. Und mit Bocholt trat eine Mannschaft an, die ebenfalls gegen den Abstieg spielt. Spannung war also garantiert.

Er ging bereits vielversprechend los, denn nach nur etwas über einer Stunde konnte Markus Gausling sich nach einer schwach gespielten Eröffnung befreien und seinen Gegner Helmut Mager etwas unter Druck setzen. Dieser übersah daraufhin eine Springergabel in deren Folge er seine Dame verloren hätte. Helmut Mager gab die Partie daraufhin auf, so dass es 1-0 für die Heeker stand.

Etwa eine Stunde später gab Christian Kegels Gegnerin Lina Maria Schmale, nach einem überzeugenden Angriff von Christian, ebenfalls auf. Ungefähr zur gleichen Zeit einigte sich Richard Bömer mit seinem Gegner (Guido Andersen) auf Remis, was zu einen Gesamtstand von 2.5 – 0.5 führte.

Nachdem der Mannschaftskampf drei Stunden in Gange war, musste sich Helmut Söbbing geschlagen geben, während Hubert Schlichtmann und Matthias Hüsing sich mit ihren Gegnern auf Punkteteilung einigten. Insgesamt stand es damit 3.5 – 2.5 für Heek.
Das Unentschieden aus Heeker Sicht perfekt machte dann Bruno Klein mit seinem Remis. Die Hoffnungen lagen nun auf Günter Benölken an Brett eins.

In einem sehr spannenden und komplexen Endspiel gegen Christian Burike konnte Günter schließlich ein Dauerschach erzwingen, welches den Heekern zum Mannschaftssieg mit 4.5 – 3.5 reichte.

Heek 2 steht nach diesem Sieg auf Rang sieben, während Bocholt auf Platz 10 die rote Laterne behält. Es sei jedoch angemerkt, dass Ahaus-Wessum 2 (Platz 8) und Heiden 3 (Platz 9) noch jeweils ein Spiel weniger auf dem Konto haben und die Heeker damit noch überholen könnten.
Im nächsten Spiel am 9.1.2016 muss die Heeker Zweite zum Meisterschaftsfavoriten nach Metelen.