Aktuelle Termine

  • 24. November 2017Blitz 2
  • 25. November 2017Heek 1 - Heiden 3
AEC v1.0.4

Generalversammlung des SC Heek 1947 e.V.

von Markus Gausling , 21. September 2013

Schachclub „SC Heek 1947 e. V.“ ehrte die Sieger auf der Generalversammlung am 06.09.2013

Von Günter Benölken: Der Schachclub „SC Heek 1974 e. V.“ ehrte im Rahmen seiner Generalversammlung die Sieger seiner Turniere. Im Bild links der 2. Vorsitzende Willi Böckers, der das „Brett der Vereinsmeister“ an Rudolf Schlichtmann übergibt, der die Vereinsmeisterschaft für sich entscheiden konnte.

Vereinsmeister 2012/2013: Rudolf Schlichtmann

Vereinsmeister 2012/2013: Rudolf Schlichtmann

Zu Beginn der neuen Saison hielt der Schachclub Heek seine jährliche Generalversammlung im Schachhaus ab. Viele Mitglieder nahmen teil, um die vergangene Spielzeit noch einmal Revue passieren zu lassen und dem Vorstand für die geleistete Arbeit zu danken.

Der 1. Vorsitzende Klaus Deitmers überreichte zunächst im Namen des Bezirksvorstandes die Urkunde für die Meisterschaft in der Bezirksliga an die II. Mannschaft. Diese ist damit in die Bezirksoberliga aufgestiegen und kämpft jetzt an der Seite von Heek I um Punkte.
Im Verein erkämpfte sich Willi Hollekamp den Titel des Schnellschachmeisters, Klaus Deitmers setzte sich im „Blitz“ und im Vereinspokal durch. Für die Überraschung der Saison sorgte Rudolf Schlichtmann, der erstmalig die Vereinsmeisterschaft erringen konnte. Nach der letzten Runde lag er um einen ganzen Punkt vor Klaus Deitmers. Stefan Lösing erreichte den sehr guten 3. Platz.

Jugendwart Stefan Lösing berichtete aus der Jugendversammlung und von der Teilnahme an der Bezirkseinzelmeisterschaft, von der Grundschulmeisterschaft in Raesfeld, vom Anfängerturnier und von der nach Heek geholten Nachwuchsmeisterschaft. Ausserdem waren 4 Mannschaften bei verschiedenen Bezirksturnieren dabei. Herausragendes Ergebnis war die Meisterschaft der 1. Jugendmannschaft in der Jugendliga Borken. Außerdem fand ein Maigang mit sehr guter Beteiligung statt.

Kassenwart Markus Gausling berichtete über Einnahmen und Ausgaben. Besonders hob er den hohen Spendenanteil hervor, der praktisch komplett in die Jugendarbeit fließt. Willi Hollekamp als Schriftführer berichtete von den Mannschaften, die an den Wettkämpfen des Schachbezirks Borken teilgenommen haben. Die Heeker „Erste“ verpasste auf Rang 2 ganz knapp die Meisterschaft, die II. wurde Meister der Bezirksliga, die III. belegte einen Platz im Mittelfeld der Bezirksklasse. Spielleiter Rudolf Schlichtmann trug aus den Vereinsmeisterschaften vor und Vorsitzender Klaus Deitmers brachte Neues aus dem Schachbezirk Borken mit.

Der Vorstand, welcher auch noch den 2. Vorsitzenden Willi Böckers, Ehrenvorstandsmitglied Franz-Ludwig Nacke, Materialwart Matthias Hüsing und Beisitzer Andreas Lösing umfasst, wurde vollständig in seinen Ämtern bestätigt; Thomas Saalmann kam als 2. Beisitzer hinzu.

Zum Schluss erfolgte ein Ausblick auf die neue Saison. Für alle spannend wird sicher der gemeinsame Kampf der Heeker Mannschaften I und II in der Bezirksoberliga Borken. Der direkte Vergleich in der 1. Runde ging deutlich mit 6,5 : 1,5 an Heek I. Aber auch alle anderen Meisterschaften versprechen wieder spannende Spiele, schöne Siege und tragische Niederlagen. Der Abend klang bei einem Bier und einem deftigen Schnitzel gemütlich aus. Interessierte Schachspieler aus der Dinkelgemeinde sind an den Vereinsabenden am Freitag immer willkommen.

 

SC Heek II ist Meister der Schachbezirksliga Borken

von Markus Gausling , 9. Juni 2013

In der 11. und letzten Runde in der Bezirksliga Borken musste der SC Heek 2 auswärts gegen Ahaus/Wessum 3 antreten. Für den Tabellenführer aus Heek würde bereits ein Unentschieden zur Meisterschaft reichen. Bei den Heekern wurde Christian Kegel durch Christoph Lürick vertreten.

Bereits nach etwa 75 Minuten konnte Rudolf Schlichtmann mit einer Überraschung aufwarten und den favorisierten und bis dahin ungeschlagenen Helmuth Metschan besiegen. Damit stand es bereits recht früh 1 – 0 für die Heeker Mannschaft.
Als etwa zwei Stunden gespielt waren einigten sich Günter Benölken und Richard Bömer mit ihren Ahauser Gegnern auf Remis. Es stand somit 2 – 1 zu Gunsten Heeks. Einige Zeit später konnte sich Christoph Lürick an Brett acht einen Turm Vorteil erkämpfen und wenig später sein Spiel gewinnen. Helmut Söbbing hatte sich ebenfalls einen Materialvorteil erspielt und gewann seine Partie. Damit stand 4 – 1 für Heek und die Meisterschaft war gesichert.
Den Mannschaftssieg machte Markus Gausling dann mit einem Unentschieden klar. Wilhelm Lürick erhöhte diesen schließlich mit einem Sieg auf 5.5 – 1.5. Lediglich in der Partie von Manfred Bögner wurde noch eine Weile gekämpft bis man sich schließlich auf Unentschieden einigte. Damit hatten die Heeker 6 – 2 gewonnen.

 

Meister Bezirksliga 2012/2013: Heek 2

Die Meistermannschaft (es fehlt Christian Kegel)
 

Ein weiterer erfreulicher Aspekt der diesjährigen Saison ist die Tatsache, daß mit Markus Gausling (9 von 10 Punkten) auch der Topscorer der Liga aus Heek kommt. Der dritte Platz in dieser Wertung ging an Wilhelm Lürick (8.0 von 9 Punkten). Helmut Söbbing belegt Platz 7 in dieser Wertung.

 

Es soll nicht unerwähnt bleiben, daß die erste Heeker Mannschaft den zweiten Platz in der Bezirksliga hinter Ahaus/Wessum 2 belegt und somit ebenfalls eine fantastische Saison hinlegen konnte. Heek 3 schließlich belegt mit Platz fünf in der 2. Bezirksklasse einen Platz im Mittelfeld.
Die Abschlußtabelle der Saison 2012/2013 in der Schachbezirksliga Borken:

Platz

Mannschaft

+

=

MP

BP

1

SC Heek 1947 e.V. 2 9 0 1 18 56.0

2

SV Heiden 62 e.V. 4 8 0 2 16 53.0

3

SK Gescher 81 e.V. 2 7 1 2 15 51.5

4

SG Turm Raesfeld/Erle 3 6 2 2 14 48.0

5

SK Metelen 46 e.V. 2 6 1 3 13 45.5

6

SG Ahaus-Wessum 1998 e.V 3 5 1 4 11 41.0

7

TV Borken 1922 e.V. 2 4 1 5 9 39.0

8

Südlohner SV 1956 e.V. 4 3 1 6 7 30.5

9

SVB Reken e.V. 2 2 1 7 5 27.0

10

SV Heiden 62 e.V. 5 1 0 9 2 26.0

11

SF Weseke e.V. 1 0 0 10 0 21.5

Die Top Ten der Topscorer, die gesamte Tabelle der Topscorer findet sich hier:

# Name Verein Punkte Spiele %
1 Gausling, Markus SC Heek 1947 e.V. 2

9,0

10

90

2 Metschan, Helmuth SG Ahaus-Wessum 1998 e.V 3

8,5

10

85

3 Lürick, Wilhelm SC Heek 1947 e.V. 2

8,0

9

89

4 Bohn, Marcel SV Heiden 62 e.V. 4

8,0

10

80

5 Hölter, Dirk SV Heiden 62 e.V. 4

8,0

10

80

6 Vestrick, Frank SV Heiden 62 e.V. 4

8,0

10

80

7 Söbbing, Helmut SC Heek 1947 e.V. 2

7,0

9

78

8 Morrien, Rolf SK Metelen 46 e.V. 2

7,0

9

78

9 Hanses, Ralf SK Gescher 81 e.V. 2

7,0

10

70

10 Aschenbrenner, Günter SG Turm Raesfeld/Erle 3

7,0

10

70

Heek II bleibt nach spannendem Spiel Tabellenerster

von Markus Gausling , 12. Mai 2013

In der zehnten Runde am 11. Mai (Schützenfestsamstag) kam es zur Partie Heek 2 gegen Raesfeld 3. Die Heeker traten mit nur sieben Spielern an, da Richard Bömer an Brett 3 verhindert war. Die Raesfeld traten durch einen Todesfall geschwächt mit einem Ersatzspieler an.

In einem insgesamt packenden Mannschaftsspiel kam es bei Wilhelm Lürick nach etwa zwei Stunden zu einem Remis. Manfred Bögner konnte einen Patzer seines Gegner wenig später zu einem Sieg nutzen, während Rudolf Schlichtmann mit einer Figur weniger sein Spiel verloren geben musste.

Helmut Söbbing und Markus Gausling gewannen ihre spannenden Spiele, so dass es auf die Partien von Günter Benölken und Christian Kegel ankam. Beide konnten sich wenig später mit ihren Gegnern auf Unentschieden einigen, so dass es insgesamt 4.5 – 3.5 für Heek 2 stand. Mit diesem wichtigen Sieg konnte die Tabellenführung behauptet werden.

Spieldetails, sowie die Tabelle finden sich unter:

http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2012/387/tabelle/

Der letzte Spieltag in der Bezirksliga Borken findet am 8.6. statt und die Heeker müssen dann auswärts gegen SG Ahaus-Wessum 3 ran. Da Heiden 4 ihr Spiel ebenfalls gewinnen konnte bleibt es spannend bis zum letzten Spieltag. Ein Sieg oder Unentschieden reicht den Heekern allerdings zur Meisterschaft.

Heek II mit deutlichem Sieg Tabellenerster

von Markus Gausling , 15. April 2013

In der neunten Runde der Bezirksliga Borken kam es am 13. April zur Partie Heiden 5 gegen Heek 2.

Heek 2 gewann diese Partie deutlich und recht ereignislos mit 7 – 1, dabei gewann Rudolf Schlichtmann seine Partie kampflos, Günter Benölken und Richard Bömer spielten Unentschieden, während Wilhelm Lürick, Manfred Bögner, Markus Gausling, Christian Kegel und Helmut Söbbing ihre Partien gewinnen konnten.

Mit diesem Sieg übernahm Heek 2 die Tabellenführung mit zwei Mannschaftspunkten Vorsprung auf Heiden 4. Bei noch zwei ausstehenden Partien, gegen allerdings starke Gegner, stehen die Chancen in diesem Jahr für Heek allerdings sehr gut.

Das nächste Spiel findet am 11.5. in Heek gegen Raesfeld/Erle 3 statt. Die letzte Runde wird dann am 8.6. ausgetragen. Die Heeker müssen dann auswärts gegen Ahaus 3 antreten.

Spieldetails, sowie die Tabelle finden sich unter:
http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2012/387/tabelle/

Die Liste der Topscorer (aus Heeker Sicht recht erfreulich) kann man unter dem folgenden Link einsehen:
http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2012/387/topscorer/

 

Ein Spieltag nach Maß für den SC Heek II

von Markus Gausling , 10. März 2013

Der 8. Spieltag in der Bezirksliga Borken war ein Spieltag nach Maß für die zweite Mannschaft des SC Heek. Der Gegner am 9.3.2013 hieß Südlohn IV.
Vor dem Spieltag waren die Heeker punktgleich Dritter hinter Metelen II auf Platz zwei. Erster war Heiden IV mit einem Mannschaftssieg mehr, jedoch hatten Metelen und Heiden jeweils ein Spiel mehr gemacht als die Heeker. Im Spiel gegen Südlohn wurde Wilhelm Lürick durch seinen Sohn Christoph ersetzt, ansonsten waren die Heeker vollzählig. Insgesamt also gute Aussichten für Heek.

Das Spiel ging recht gut los, denn Manfred Bögner und Richard Bömer konnten sich recht schnell deutliche Materialvorteile erarbeiten. Manfred nutzte den Vorteil auch zügig zur Heeker Führung nach etwa 100 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt konnte Markus Gausling sich aus einer anfänglich recht passiven Lage befreien und sehr gut in Spiel zurückfinden. Christoph Lürick hatte nach einem souveränen Spiel entscheidende Vorteile im Endspiel und gewann sein Spiel dann auch.
Etwa zeitgleich konnten auch Rudolf Schlichtmann und der FC Schalke 04 ihre Spiele gewinnen. Markus stand nun ebenfalls deutlich auf Gewinn und konnte seine Partie gewinnen, jedoch hatte Helmut Söbbing Materialnachteile.

Es war dann Richard Bömer der durch seinen Sieg den Heeker Gesamtsieg klarmachte. Günter Benölken erhöhte mit einem Sieg den Gesamtstand auf 5 -1. Helmut Söbbing hingegen verlor sein Spiel und so stand es insgesamt 6 – 1 aus Sicht der Heeker.
Das Remis von Christian Kegel legte den Endstand mit 6.5 – 1.5 fest.

In der Tabelle sind die Heeker nun wieder Zweiter, denn Heiden IV hatte das Spiel gegen Gescher verloren, während Metelen gegen Raesfeld Unentschieden gespielt hatte. Die Ausgangslage für die Heeker im Meisterschaftskampf mit einem Spiel weniger als die Mitkonkurrenten um den Titel ist also hervorragend.

Zweite Mannschaft gewinnt knapp in Borken

von Markus Gausling , 24. Februar 2013

Am Samstag, den 23. Februar war die zweite Heeker Mannschaft zu Gast in Borken. Für diese siebte Runde in der Bezirksliga fehlten mit Rudolf Schlichtmann an Brett eins und Richard Bömer an Brett drei bei den Heekern zwei Stammspieler ersatzlos. Somit lagen die Heeker bereits zu Beginn mit zwei Brettpunkten hinten.

Nachdem etwas mehr als zwei Stunden gespielt waren, nutzte Markus Gausling einige schwächere Züge seines Gegners zu einem Angriff, der die Partie zu seinen Gunsten entschied. Auch Christian Kegel an Brett vier konnte seine Partie gewinnen. Somit stand es Unentschieden in der Gesamtwertung, allerdings hatte Helmut Söbbing zu diesem Zeitpunkt eine Qualität weniger.
Wenig später opferte Manfred Bögner einen vorher herausgespielten Offizier Vorteil. Dieses Opfer zahlt sich jedoch nicht aus, so dass Manfred seine Partie wenig später sogar verloren geben musste.

Nach etwa vier Stunden Gesamtspielzeit waren in der Partie von Wilhelm Lürick beide Spieler in Zeitnot geraten. In dieser dramatischen Situation bewahrte Wilhelm jedoch kühlen Kopf, während seinem Gegner die Zeit ausging. Durch diesen Sieg stand es insgesamt 3 – 3 und somit ging es in den letzten beiden Partien von Helmut Söbbing und Günter Benölken um alles. Während Helmut klar auf Verlust stand, so schien es bei Günter eher auf Remis hinauszulaufen. Es sah also insgesamt besser für die Mannschaft aus Borken aus.

Zu dramatischen Szenen kam es dann in der Partie von Helmut. Helmut übersah einen möglichen Turmgewinn, welcher den Verlauf der Partie auf den Kopf gestellt hätte. Nachdem Helmuts Gegner im Endspiel jedoch einige fahrlässige Fehler unterliefen konnte Helmut sogar einen Bauern durchbringen und in eine Dame umwandeln. Plötzlich stand Helmut damit auf Gewinn, was einige Zeit später auch zum Sieg reichte. Damit war der Gesamtspielverlauf umgedreht und Günter Benölken konnte mit einem Remis schließlich den knappen Heeker Gesamtsieg festmachen.

Am Ende muss man wohl sagen, dass dieser 4.5 – 3.5 Sieg etwas glücklich zustande gekommen ist. Trotzdem hält er die Heeker auf Platz 2 und die Meisterschaft spannend.

Die aktuelle Tabelle in der Bezirksliga:

Platz Mannschaft Punkte Brettpunkte
1. SV Heiden 62 e.V. 4 12 37.5
2. SC Heek 1947 e.V. 2 10 32
3. SG Turm Raesfeld/Erle 3 9 27.5
4. SG Ahaus-Wessum 1998 e.V 3 8 29.5
5. SK Gescher 81 e.V. 2 8 28.5
6. SK Metelen 46 e.V. 2 8 27
7. TV Borken 1922 e.V. 2 6 27.5
8. Südlohner SV 1956 e.V. 4 5 19
9. SVB Reken e.V. 2 2 16.5
10. SF Weseke e.V. 1 0 14,5
11. SV Heiden 62 e.V. 5 0 12.5


 
Das nächste Spiel der zweiten Mannschaft findet bereits am 9.3. statt. Dann trifft die Mannschaft in einem Heimspiel auf Südlohn 4.