Aktuelle Termine

  • Derzeit keine aktuellen Termine.
AEC v1.0.4

Seniorenabteilung

Die Seniorenabteilung des Schachclub Heek 1947 e.V. ist derzeit mit drei Mannschaften im aktiven Spielbetrieb vertreten.
Der offizielle Vereinsabend ist an jedem Freitag um 20:00 Uhr. Die genauen Termine können dem Terminkalender entnommen werden. An diesen Abenden werden die Partien der internen Turniere gespielt. Zu den internen Vergleichen gehören

  • Vereinsmeisterschaft
  • Vereinspokal
  • Schnellschachturnier
  • Blitzturnier

Neben diesen durchaus mit Feuereifer und Ehrgeiz ausgetragenen Wettkämpfen soll jedoch nicht die Gemütlichkeit zu kurz kommen. Daher werden die spielfreien Termine durch Doppelkopfabende oder andere gesellige Runden aufgefüllt.

Jeder Schachbegeisterte ist an diesen Terminen gerne gesehen. Wir freuen uns immer über Gleichgesinnte und natürliche neue Mitglieder.

 

Saison 2014/2015

Hier ist der Spielplan der Senioren 2014/2015 und die Turnierordnung der Saison 2014/2015.

Heeker Zweite spielt nicht und übernimmt die Tabellenführung

von Markus Gausling , 12. Dezember 2016

In der dritten Runde der Bezirksliga Borken sollte es am 10.12. eigentlich zur Partie Raesfeld III – Heek II kommen. Dazu kam es jedoch nicht, da die Raesfelder aus Spielermangel die Partie kurzfristig absagen mussten. Damit gewinnt Heek II bereits das zweite Spiel in dieser Saison kampflos. Obwohl punktgleich mit Mitabsteiger Bocholt II übernehmen die Heeker aufgrund der besseren Brettpunktzahl damit die Tabellenführung in der Bezirksliga Borken.

Das nächste Spiel für Heek II findet im nächsten Jahr am 28.1.2017 zuhause gegen Ahaus/Wessum III statt.

Die aktuelle Tabelle der Bezirksliga Borken nach der dritten Runde:

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 Sp + = MP BP
1 SC Heek 2 ** 5,0 8,0 8,0 3 3 0 0 6 21.0
2 SK Bocholt 2 ** 4,5 6,0 7,5 3 3 0 0 6 18.0
3 TV Borken 2 ** 3,5 4,5 5,0 3 2 0 1 4 13.0
4 SK Gescher 2 4,5 ** 3,0 5,0 3 2 0 1 4 12.5
5 SG Ahaus-Wessum 3 3,5 3,5 ** 5,0 3 1 0 2 2 12.0
6 SF Stadtlohn 2 3,0 3,0 5,0 ** 3 1 0 2 2 11.0
7 SG Turm Raesfeld/Erle 3 0,0 2,0 3,0 ** 3 0 0 3 0 5.0
8 SV Heiden 5 0,0 0,5 3,0 ** 3 0 0 3 0 3.5

 

Es läuft noch nicht rund beim SC Heek I

von Willi Böckers , 11. Dezember 2016

Drittes Unentschieden im vierten Spiel am Wochenende gegen Gronau II

 

Bezirksoberliga: Tabelle

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp + = MP BP
1 SK Gescher 1 ** 6,0 6,5 6,0 7,0 4 4 0 0 8 25.5
2 SC Gronau 2 ** 4,5 4,0 5,0 5,0 4 3 1 0 7 18.5
3 SK Ochtrup 1 ** 4,0 4,0 6,0 6,0 4 2 2 0 6 20.0
4 SG Ahaus-Wessum 2 3,5 4,0 ** 7,5 5,0 4 2 1 1 5 20.0
5 SC Heek 1 2,0 4,0 4,0 ** 4,0 4 0 3 1 3 14.0
6 SV Heiden 3 0,5 ** 4,0 4,0 4,0 4 0 3 1 3 12.5
7 Südlohner SV 3 1,5 2,0 4,0 ** 4,5 4 1 1 2 3 12.0
8 SV Heiden 4 3,0 3,0 4,0 ** 4,0 4 0 2 2 2 14.0
9 SV Heiden 2 2,0 4,0 3,5 4,0 ** 4 0 2 2 2 13.5
10 SV Benediktushof Reken 1 1,0 3,0 2,0 4,0 ** 4 0 1 3 1 10.0

 

Auch im vierten Spiel am 10.12.16 gegen die 2. Mannschaft von Gronau II kam der SC Heek I nicht zum 1. Saisonsieg. Mit nunmehr 3 Unentschieden in den Spielen gegen Reken, Ochtrup und Gronau II und einer Niederlage gegen den Tabellenführer Gescher I rangiert unser Team im Moment auf einen mittleren Tabellenplatz.

 

In einem zum Ende hin sehr spannenden Mannschaftskampf trennten sich die beiden benachbarten Teams aus Gronau und Heek gerecht mit einem 4 : 4.

Mit zwei relativ langweiligen Remispartien von Klaus Deitmers und Willi Böckers kam es zum Zwischenstand von 1 : 1. Christoph Lürick brachte das Heeker Team dann mit einem schön eingespielten Sieg mit 2 : 1 in Führung.

Nach etwa 3 Stunden Spielzeit musste Andreas Lösing in seiner Partie einem Unentschieden trotz ursprünglich besserer Stellung zustimmen. Der Gewinnweg war wohl äußerst kompliziert, wobei Andreas diesen unbedingt mit seinem Schachprogramm erarbeiten wollte. Hier darf man gespannt auf seine Rückmeldung sein. Wie wichtig ein Sieg von Andreas gewesen wäre zeigte sich dann, als Willi Hollekamp dem Druck seines Gegners nicht mehr standhalten konnte. In der selben Zeitphase einigten sich Rudolf Schlichtmann und sein Gegner auf ein Remis. Durch die Niederlage und das Remis konnten die Gronauer den Rückstandstand auf 3 : 3 ausgleichen.

Es verblieben dann noch die Partien von Bernhard Hartmann und Stefan Lösing. Diese Partien verliefen dann auch äußerst spannend. Nach einem kleinen Schnitzer gegen den ehemaligen Heeker Schachspieler Klaus-Andreas Baer kam Bernhard dann leider auf die Verliererstraße und verlor seine Partie.

Stefan Lösing hingegen konnte eine äußerst komplizierte Stellung zu seinem Gunsten in akuter Zeitnot auflösen und gewann unter dem Beifall der Heeker Mannschaftskameraden sein Spiel.

 

Im nächsten Spiel Mitte Januar 2017 geht es gegen Heiden III. Hier will das Team dann endlich den ersten Mannschaftssieg erringen. Es wäre schön, wenn das Jubiläumsjahr 2017 (70 Jahre Schachclub Heek 1947 e.V.) dann wirklich mit einem Mannschaftssieg der 1. Mannschaft starten würde.

Heek II siegt kampflos

von Markus Gausling , 6. November 2016

Das für den 5.11. angesetzte Spiel Heek II gegen Heiden V gewannen die Heeker kampflos mit 8-0, da Heiden die Partie kurzfristig aufgab. Damit steht Heek in der Tabelle auf dem zweiten Platz hinter Bocholt II, die ihr Spiel gegen Raesfeld/Erle III gewinnen konnten.
In der dritten Runden am 10.12. müssen die Heeker dann auswärts gegen Turm Raesfeld/Erle III antreten.
Mehr Infos: https://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2016/1627/tabelle/

Auftakt nach Maß für SC Heek II

von Markus Gausling , 9. Oktober 2016

Nach dem etwas unglücklichen Abstieg der zweiten Heeker Mannschaft aus der Bezirksoberliga begann die Saison 2016/2017 in der Bezirksliga Borken direkt mit einem Spitzenspiel gegen die Schachfreunde aus Stadtlohn. Der erste Spieltag fand am 8.10. auswärts gegen Stadtlohn II statt. Beide Mannschaften waren in Bestbesetzung angetreten, so dass einem spannenden Mannschaftskampf nichts im Wege stand.

Aus Sicht der Heeker ging es mit einem Sieg für Bruno Klein nach weniger als einer Stunde auch direkt gut los. Nachdem dann etwa zwei Stunden gespielt waren, verlor Helmut Söbbing sein Spiel gegen Robert Schley, was den Ausgleich für Stadtlohn bedeutete. Christian Kegel an Brett vier konnte den alten Abstand mit einem Sieg gegen Marcel Dücker allerdings wieder herstellen.
Wenig später einigten sich Markus Gausling (Brett sieben) und Günter Benölken (Brett eins) mit Ihren Gegnern Reinhold Terliesner und Alfred Schley auf Remis, was zu einem 2-3 aus Sicht der Heeker führte. Den Ausgleich für Stadtlohn schaffte etwas später Othman Sholeh durch seinen Sieg über Matthias Hüsing, welcher sich durch ein etwas ungenaues Spiel selbst auf die Verliererstraße gebracht hatte.

An Brett drei spielte Hubert Schlichtmann gegen Ralf Wiggers um den Sieg in einem zunächst offenen Bauernendspiel. Hubert konnte sich hier routiniert durchsetzen und auf 4-3 für Heek erhöhen. Das Mannschaftsunentschieden war damit bereits gesichert und damit kam es Herbert Pusch und Richard Bömer zu an Brett zwei den Mannschaftskampf zu entscheiden.
In einer spannenden Partie spielten Richard und Herbert viereinhalb Stunden um die Entscheidung. Am Ende konnte sich Richard durchsetzen und den Heeker Mannschaftssieg mit 5-3 klarmachen.

Insgesamt ein sehr spannendes Mannschaftsmatch mit einem schönen Sieg für Heek. Also ein Auftakt nach Mass für Heek II. Weitere Infos unter:
https://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2016/1627/runde/1/

Generalversammlung des Schachclubs Heek

von Markus Gausling , 5. September 2016

Am 2. September fand die Generalversammlung 2016 des SC Heek 1947 e.V. im Vereinsheim statt. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Klaus Deitmers gedachte die Versammlung des Verstorbenen Hermann Lürick. Hermann Lürick war ein verdientes Mitglied aus den Gründungsjahren des Heeker Schachclubs und im Jahr 2015 verstorben.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde die Leistung von Andreas Lösing gewürdigt, welcher in diesem Jahr alle vier vereinsinternen Seniorentitel gewinnen konnte. Neben der Vereinsmeisterschaft und dem Vereinspokal waren das die Titel des Blitzmeisters und des Schnellschachmeisters.

Eine weitere nennenswerte sportliche Glanzleistung der vergangenen Saison war sicherlich die Leistung von Bernhard Hartmann, welcher mit 8 von 9 Punkten Topscorer in der Bezirksoberliga wurde. Die Plätze vier, fünf, sieben und acht gingen ebenfalls an Heeker und zwar an Willi Hollekamp, Christoph Lürick, Klaus Deitmers und Andreas Lösing (in dieser Reihenfolge).
Für die erste Seniorenmannschaft reichte es damit zu Platz zwei hinter SK Metelen 1 in der Bezirksoberliga. Sportlich lief es in der Saison 2015/2016, trotz des unglücklichen Abstieges der zweiten Seniorenmannschaft aus der Bezirksoberliga, recht erfolgreich.

Nach der Siegerehrung berichteten die Vorstandsmitglieder und die Kassenprüfer über die vergangene Saison 2015/2016. Dann wurde der Vorstand einstimmig entlastet und ein neuer Vorstand gewählt. Hier übernahm Willi Böckers das Amt des ersten Vorsitzenden von Klaus Deitmers, welcher sich aus privaten Gründen nicht der Wiederwahl gestellt hatte. Willi Böckers dankte Klaus Deitmers für die geleistete Arbeit und übernahm die Leitung der Versammlung.

Mit dem Ausblick auf die Saison 2016/2017 und einigen Themen unter der Rubrik Verschiedenes beendete der neue erste Vorsitzende die Versammlung und man ließ den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

 

Willi Böckers dankt Klaus Deitmers

Willi Böckers dankt Klaus Deitmers

Andreas Lösing - Vereinsmeister, Pokalsieger, Blitzmeister und Schnellschachmeister

Andreas Lösing – Vereinsmeister, Pokalsieger, Blitzmeister und Schnellschachmeister

Ehrung Andreas Lösing

Ehrung Andreas Lösing

Versammlung2

Mitglieder der Versammlung

Versammlung3

Mitglieder der Versammlung

Versammlung4

Mitglieder der Versammlung